Festlich

Rehmedaillons mit Kräuter-Walnusskruste

Darf es mal etwas ganz Exquisites sein? Für besondere Anlässe sind unsere saftigen Rehmedaillons mit einer Kruste aus Walnüssen, Semmelbröseln und frischen Kräutern genau richtig.

Claudius
Claudius, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

13 Min

Wartezeit

28 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
2 EL
Walnüsse
30 g
Panko-Mehl
30 g
Butter
2 EL
Gemischte Kräuter, TK
Salz und Pfeffer
1 EL
Rapsöl
400 g
Rehmedaillons

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Schüssel Kühlschrank Herd Pfanne Backofen Backblech Backpapier
601 kcal
Energie
65 g
Eiweiß
33 g
Fett
11 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Kruste Fuer Rehmedaillons

1 / 3

Walnüsse grob hacken und in einer Schüssel mit Panko, Butter und Kräutern vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend kalt stellen.


2 EL Walnüsse | 30 g Panko-Mehl | 30 g Butter | 2 EL Gemischte Kräuter, TK | Salz und Pfeffer
Messer | Schneidebrett | Schüssel | Kühlschrank
Rehmedaillons Braten

2 / 3

Öl in einer Pfanne erhitzen und Rehmedaillons darin rundherum scharf anbraten.


1 EL Rapsöl | 400 g Rehmedaillons
Herd | Pfanne
Rehmedaillons Belegen

3 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 225 °C/Umluft: 200 °C). Rehmedaillons auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Kräuter-Walnusskruste darauf verteilen. Rehmedaillons auf mittlerer Schiene im Ofen 6–8 Minuten garen.


Backofen | Backblech | Backpapier

Die Kräuter-Walnusskruste passt auch zu anderen Fleischsorten. Zum Beispiel zu gebackenem Hähnchenfleisch aus dem Ofen.

Claudius
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...