Anzeige
Vegetarisch

Quinoa-Wildblattsalat mit Burrata und Apfelsaftdressing

Mit Quinoa und Pfirsich ist bei diesem Salat die süß-herzhaft-Balance auf den Punkt getroffen. Ein dicker Klecks Burrata macht die Sache rund, lecker und sättigend.

Hanno
Hanno, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Salat:

100 g
Quinoa, bunt
Salz
200 g
Wildkräutersalate
1
Pfirsich
0,5
Zwiebel, rot
1
Bio-Zitrone
2 EL
Olivenöl
Pfeffer
1
Burrata

Für die Reduktion:

2 EL
Honig
4 EL
Apfelsaft, naturtrüb
3 EL
Balsamico-Essig, dunkel
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Sieb Grillpfanne Schneidebrett Messer Salatschleuder Herd Küchenwaage Schneebesen Saftpresse Reibe Schüsseln Topf
511 kcal
Energie
14 g
Eiweiß
26 g
Fett
52 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Bunter Quinoa wird in einen Topf mit Salzwasser gekippt.

1 / 4

Quinoa nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser zubereiten. Salat waschen und trocken schleudern. Pfirsich waschen, abtrocknen, in gleichmäßige Keile schneiden und anschließend in einer Grillpfanne ohne Fett für ca. 3 Minuten grillen. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden.


100 g Quinoa, bunt | Salz | 200 g Wildkräutersalate | 1 Pfirsich | 0,5 Zwiebel, rot
Grillpfanne | Schneidebrett | Messer | Salatschleuder | Herd | Küchenwaage | Topf
Pfirsich-Wedges werden in einer Grillpfanne gegrillt und mit einer Zange gewendet.

2 / 4

Quinoa abgießen und zusammen mit dem Salat, dem Pfirsich und der roten Zwiebel in eine Schüssel geben und vermengen. Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, Schale mit einer feinen Reibe abreiben, Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Zitronensaft, Zitronenabrieb und Olivenöl in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Schneebesen verrühren.


0,5 Bio-Zitrone | 2 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer
Schneebesen | Saftpresse | Reibe | Schüsseln
Naturtrüber Apfelsaft wird zu den anderen Zutaten für die Reduktion in einen Topf gegeben.

3 / 4

3 Für die Reduktion Honig, Apfelsaft und Balsamicoessig in einen Topf geben und für ca. 2 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Reduktion mit Salz und Pfeffer abschmecken.


2 EL Honig | 4 EL Apfelsaft, naturtrüb | 3 EL Balsamico-Essig, dunkel | Salz | Pfeffer
Die selbstgemachte Reduktion wird dekorativ über den fertigen Salat gegeben.

4 / 4

Den Salat mit dem Zitronendressing vermengen, Burrata abtropfen lassen und auf den Salat setzen, mit der Reduktion garnieren und Salat servieren.


1 Burrata

Wer die Reduktion noch ein wenig cremiger zubereiten möchte, kann sie mit etwas Stärke (ca. 1 gestrichener TL) abbinden.

Hanno
Hanno, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...