Anzeige
Krombacher Logo

Portobello-Burger mit Avocado-Salsa und Brie

Burger vom Grill – und das noch vegetarisch? Au ja! Wir schmeißen Portobello-Pilze auf den heißen Rost, bringen Brie zum Schmelzen und rühren wild an unserer Avocado-Salsa. Heraus kommt eine leckere Veggie-Alternative zum Fleisch-Patty!

Hanno
Hanno, Foodstyling

3 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

13 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Burger:

2
Portobello-Pilze
2
Burger-Brötchen
100 g
Brie
2 EL
Olivenöl
50 g
Rucola
1
Tomate
2 EL
Mayonnaise

Für die Salsa:

1
Avocado
1
Bio-Limette
1
Knoblauchzehe
1
Chilischote
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Reibe Saftpresse Schüssel Gabel Pinsel Grill Grillzange

Zubereitung

1 / 4

Für die Salsa Avocado halbieren, Kern entfernen und Fruchtfleisch grob würfeln. Limette waschen, abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Knoblauch schälen, fein würfeln und hacken. Chilischote waschen, abtrocknen und in Streifen schneiden, Avocado, Limettensaft, Limettenabrieb, Chili und Knoblauch in eine Schüssel geben und alles mit einer Gabel vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


1 Avocado | 1 Bio-Limette | 1 Knoblauchzehe | 1 Chilischote | Salz | Pfeffer
Messer | Schneidebrett | Reibe | Saftpresse | Schüssel | Gabel

2 / 4

Portobello-Pilze putzen und Burger Buns halbieren. Brie in dünne Scheiben schneiden. Pilze mit Olivenöl einpinseln und für 3–5 Minuten grillen, anschließend den Brie auf die Pilze geben und mitziehen lassen. Burger Buns auf der Innenseite angrillen.


2 Portobello-Pilze | 2 Burger-Brötchen | 100 g Brie | 2 EL Olivenöl
Pinsel | Grill | Grillzange

3 / 4

Rucola waschen und trocken schütteln. Tomate waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.


50 g Rucola | 1 Tomate

4 / 4

Die Unterseite der Buns mit Mayonnaise bestreichen, Rucola auf die Mayonnaise geben und Tomate und Pilz mit Brie auf den Rucola setzen. Avocado-Salsa auf den Pilz geben, Deckel des Burger Buns daraufsetzen. Den Portobello-Burger servieren.


2 EL Mayonnaise

Für Fleischliebhaber einfach den Portobello-Pilz durch ein Rinderhackfleisch-Patti ersetzen und ebenfalls mit Brie überbacken. Wie der Burger noch mehr Gaumenschmaus wird? Mit der Begleitung des Krombacher Limobiers.

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...