International

Polnischer Osterkuchen

(1)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Na, auf der Suche nach fancy, süßen Rezept-Ideen? Wir hätten da noch was: Ein fruchtiger Hochgenuss - nicht nur zu Ostern! - ist dieser polnische Gugelhupf aus Hefeteig. 

Boris
Boris, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

1 Std

35 Min

Wartezeit

1 Std

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für den Teig:

30
g
Hefe, frisch
200
ml
Milch, lauwarm
0,1
g
Safranfaden
0,5
Bio-Orange
0,5
Bio-Zitrone
375
Butter, zum Einfetten
500
g
Weizenmehl
120
g
Zucker
0,5
TL
Salz
5
Eier, Größe M
150
g
Rosinen
schließen

Für die Glasur:

150
g
Puderzucker
3
EL
Zitronensaft
schließen

Außerdem:

40
g
Walnüsse
Butter, zum Einfetten
Weizenmehl, für die Form
schließen

Du brauchst:

Gugelhupfform, Ø 22 cm Handrührgerät Sieb
schließen
1.750 kcal
Energie
28 g
Eiweiß
94 g
Fett
194 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Hefe in die Milch hineinbröckeln und verrühren. Safranfäden in 4 EL heißem Wasser kurz ziehen lassen. Orange und Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale abreiben. Zitrone auspressen. Butter in einem Topf zerlassen. Mehl mit Zucker, Salz, Orangen- und Zitronenabrieb in einer Schüssel vermischen. Eier, Hefemischung, Safranwasser und Butter zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen.


200 ml Milch, lauwarm | 30 g Hefe, frisch | g Safranfaden | Bio-Orange | Bio-Zitrone | 375 Butter, zum Einfetten | 500 g Weizenmehl | 120 g Zucker | TL Salz | 5 Eier, Größe M
Handrührgerät

2 / 3

Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C). Rosinen unter den Teig kneten. Teig in eine gefettete, bemehlte Guglhupfform füllen und zugedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen. Auf der untersten Schiene im heißen Ofen ca. 35 Minuten backen. Ca. 20 Minuten in der Form abkühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen.


150 g Rosinen | Butter, zum Einfetten | Weizenmehl, für die Form
Gugelhupfform, Ø 22 cm

3 / 3

Puderzucker sieben, mit 3 EL Zitronensaft verrühren und über den Kuchen gießen. Mit Walnüssen dekorieren.


150 g Puderzucker | 3 EL Zitronensaft | 40 g Walnüsse
Sieb

Wer keine Rosinen mag, kann auch getrocknete Aprikosen oder Cranberrys verwenden.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden