Eingelegte Wassermelonenschalen

Aus dem Rest wird ein Fest: In Wein und Essig eingelegte Wassermelonenschalen – mit Käse werden sie zum absolut ungewöhnlichen Geschmackserlebnis. Don't let them go to waste!

Tom
Tom, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

18 Portionen
1
Wassermelone
1 TL
Schwarzes Pfefferkorn
12
Nelken
600 ml
Wasser
400 ml
Weißweinessig
200 ml
Portwein, weiß
200 g
Zucker
1 EL
Salz

Du brauchst:

Schneidebrett Messer 3 Einmachgläser, à 1 l Herd Topf
16 kcal
Energie
0 g
Eiweiß
0 g
Fett
3 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Wassermelone achteln und fast vollständig Fruchtfleisch herausschneiden. Anschließend von der Schale die äußerste grüne Schicht entfernen. Schalen mit noch etwas rotem Fruchtfleisch in ca. 1 cm breite Stifte schneiden und je mit ½ TL Pfefferkörner und 4 Nelken auf 3 Einmachgläser (à ca. 1 L) aufteilen.


1 Wassermelone | 1,5 TL Schwarze Pfefferkörner | 12 Nelken
Schneidebrett | Messer | Einmachglas, à 1 l

2 / 2

Wasser mit Essig, Portwein, Zucker und Salz aufkochen. Anschließend direkt in die Gläser füllen, verschließen und abkühlen lassen. Eingelegte Wassermelonenschalen vor dem Verzehr ca. 3 Tage kühl und dunkel lagern.


600 ml Wasser | 400 ml Weißweinessig | 200 ml Portwein, weiß | 200 g Zucker | 1 EL Salz
Herd | Topf
Einfach 3 Tage warten und - fertig! Aus dem Fruchtfleisch lässt sich mit zerbröseltem Feta und gehackten Minzblättern ein schneller und frischer Wassermelonensalat machen.
Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...