Pastinakenrösti mit Limettenschmand
Vegetarisch

Pastinakenrösti mit Limettenschmand

Pünktlich zum Wintereinbruch kommt uns wurzelige Pastinake in die Tüte. Dieses Wintergemüse verpasst klassischen Kartoffelrösti einen würzigen Twist. Abgerundet mit Schmand ein Gericht, das Omi stolz machen würde!

Till, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

35 Min

Wartezeit

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Rösti:

400 g Pastinaken
200 g Kartoffeln, mehligkochend
4 TL Salz
Pfeffer

Für den Schmand:

1 Bio-Limette
100 g Schmand, 24 % Fett
TL Salz
Pfeffer

Für den Rucola:

50 g Rucola
2 EL Olivenöl
2 TL Limettensaft

Du brauchst:

Schüsseln Schneidebretter Reibe Sparschäler Saftpresse Pfannen Herd Messer

Zubereitung

Pastinaken-Kartoffelrieb vermengen

1 / 4

Für die Rösti Pastinaken und Kartoffeln schälen, waschen und fein raspeln. In einer Schüssel mit Salz vermengen und ca. 20 Minuten ruhen lassen.


400 g Pastinaken | 200 g Kartoffeln, mehligkochend | 4 TL Salz
Schüsseln | Schneidebrett | Reibe | Sparschäler | Messer
Limettenschmand anrühren

2 / 4

Für den Schmand 1 Bio-Limette heiß abwaschen, trocknen, Schale abreiben und Saft auspressen. Schmand mit Limettenabrieb und 2 TL Saft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


1 Bio-Limette | 100 g Schmand, 24 % Fett | TL Salz | Pfeffer
Saftpresse
Röstis anbraten

3 / 4

Aus der Pastinaken-Kartoffel-Masse überschüssiges Wasser ausdrücken, mit Salz und Pfeffer würzen. Röstis formen und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten goldbraun braten.


Pfeffer | Olivenöl, zum Anbraten
Pfanne | Herd

4 / 4

Rucola waschen, trocken schütteln und mit 2 TL Limettensaft und etwas Olivenöl marinieren. Rucola und Rösti auf einem Teller anrichten und mit Schmand servieren.


50 g Rucola | 2 TL Limettensaft | 2 EL Olivenöl

Wenn die Rösti-Masse nicht richtig hält, die ausgepresste Flüssigkeit der Kartoffeln auffangen, Saft vorsichtig weggießen und die abgesetzte Stärke zum Abbinden nehmen.

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...