Schnell & Einfach

Omelett aus dem Waffeleisen

Wer sagt, dass ein Waffeleisen nur zum Waffeln machen da ist? Wir haben einfach mal ein Omelett ins Waffeleisen gegossen, Radieschen-Frischkäse on top – fertig ist ein geniales Omelett!

Tom
Tom, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

8 Min

Wartezeit

38 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
4
Eier, Größe M
80 ml
Milch, 3,5 % Fett
Salz
1 Prise
Muskatnuss, gerieben
2 halbe Bunde
Petersilie
10
Radieschen
50 g
Babyleaf-Salate
200 g
Frischkäse, Doppelrahmstufe 60 % Fett
Pfeffer
Rapsöl, zum Einfetten

Du brauchst:

Schüssel Schneebesen Messer Schneidebrett Waffeleisen, für Herzwaffeln Pinsel

Zubereitung

1 / 5

Eier und Milch verrühren und mit Salz und Muskat würzen.


4 Eier, Größe M | 80 ml Milch, 3,5 % Fett | Salz | 1 Prise Muskatnuss, gerieben | 2 halbe Bunde Petersilie | 10 Radieschen
Schneebesen | Messer | Schneidebrett
Ei aufschlagen

2 / 5

Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Radieschen waschen und Grün entfernen. Radieschen in Spalten schneiden. Salat waschen und trocken schütteln.


200 g Frischkäse, Doppelrahmstufe 60 % Fett | Salz | Pfeffer | 50 g Babyleaf-Salate
Schüssel
Salat vorbereiten

3 / 5

Frischkäse mit Salz und Pfeffer glattrühren und Radieschen und Petersilie unterheben. Salat waschen und trocken schütteln.


Rapsöl, zum Einfetten
Waffeleisen, für Herzwaffeln | Pinsel
Omelett

4 / 5

Waffeleisen vorheizen und mit Öl einfetten. Die Hälfte der Eiermasse vorsichtig einfüllen und bei offener Klappe ca. 4 Minuten stocken lassen. Anschließend Deckel zuklappen und ca. 1 Minute verschlossen backen. Omlett vorsichtig aus dem Eisen nehmen und Vorgang wiederholen.


5 / 5

Omeletts mit Frischkäse bestreichen, Salat darauf verteilen und vorsichtig zuklappen.


Falls das Grün der Radieschen noch frisch und knackig ist, kann es nach gründlichem Waschen fein gehackt unter den Frischkäse gerührt werden.
Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...