Roter Tomaten-Paprika-Dip in Schale und auf weißem Holztisch gekleckert mit Knoblauchzehe und Löffel.

Mojo Rojo

Der Dip der nach Urlaub schmeckt: Mojo kommt von den Kanarischen Inseln und besteht klassisch aus Olivenöl, Chili, Paprika, Kreuzkümmel und anderen Gewürzen. Wir zeigen euch heute die rote Variante!

Boris, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

5 Min

Wartezeit

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1 Chilischote
3 Knoblauchzehen
2 Tomaten, reif
2 EL Olivenöl
0.5 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Paprikapulver, geräuchert
200 g Paprikas, eingelegt
1 EL Weißweinessig
2 EL Paniermehl
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Stabmixer Herd Töpfe Messer Schneidebretter
192 kcal
Energie
3 g
Eiweiß
11 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Chili längs halbieren, Kerne herauskratzen und grob in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten waschen, trocken tupfen, entstrunken und in grobe Würfel schneiden.


1 Chilischote | 3 Knoblauchzehen | 2 Tomaten, reif

2 / 2

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die vorbereiteten Zutaten mit Kreuzkümmel und Paprikapulver ca. 5 Minuten dünsten. Anschließend mit einem Pürierstab fein mixen. Grill-Paprika abtropfen lassen, fein würfeln und mit Essig und Paniermehl unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


2 EL Olivenöl | 0.5 TL Kreuzkümmel, gemahlen | 1 TL Paprikapulver, geräuchert | 200 g Paprikas, eingelegt | 1 EL Weißweinessig | 2 EL Paniermehl | Salz | Pfeffer
Stabmixer | Herd | Topf | Messer | Schneidebrett

Wer selber Paprikas grillen will, braucht nicht sofort ein Grill. Kerngehäuse entfernen, Paprikafleisch halbieren bzw. vierteln und bei 240 °C Grillfunktion im Backofen 3–6 Minuten backen, bis die Haut komplett schwarz ist. Diese im Nachhinein entfernen.

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...