Frittata selber machen

Low Carb Frittata mit Kichererbsen

Wenig Kohlenhydrate, dafür viele Proteine: Das ist das Versprechen von unserer Low Carb Frittata mit Eiern, Erbsen, Spinat, Kichererbsen und einer fein-würzigen Currynote. Enjoy!

Claudius, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1 Zwiebel, rot
100 g Zuckerschoten
250 g Blattspinat
1 Dose Kichererbsen
2 EL Öl
200 g Erbsen, TK
Salz
Pfeffer
300 ml Milch
4 Eier, Größe M
2 EL Currypaste
Joghurt, zum Garnieren

Du brauchst:

Schneidebretter Messer Stabmixer Gefäße Pfannen
344 kcal
Energie
21 g
Eiweiß
17 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Zwiebel schälen und fein würfeln. Zuckerschoten waschen und klein schneiden. Spinat waschen und trocken schütteln. Kichererbsen abtropfen lassen. Erbsen auftauen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Vorbereitetes Gemüse zugeben und kurz mitbraten.


2 EL Öl | 200 g Erbsen, TK | 1 Dose Kichererbsen | 250 g Blattspinat | 100 g Zuckerschoten | 1 Zwiebel, rot
Schneidebrett | Messer | Pfanne

2 / 2

Milch in ein hohes Gefäß geben. Eier und Currypaste zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Pürierstab vermengen und Gemüse damit übergießen. Frittata zugedeckt ca. 8–10 Minuten stocken lassen. Mit Joghurt servieren.


Joghurt, zum Garnieren | Pfeffer | Salz | 2 EL Currypaste | 4 Eier, Größe M | 300 ml Milch
Stabmixer | Gefäß
Kalt schmeckt sie noch genauso gut.
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...