Foodboom Logo Final

Low Carb Brownies

Voller guter Vorsätze ins neue Jahr starten oder einfach so den Kohlenhydraten den Kampf ansagen? Unsere Low Carb Brownies mit rein natürlicher Süße passen zu beiden Angelegenheiten – mit Kidneybohnen, Apfelmus, Mandeln und Agavendicksaft geht Kuchengenuss trotz Ernährungseinschränkung!


Wissenswertes

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Wartezeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 70 Minuten
Schwierigkeit: Mittel
Preis: €€€€€
Nährwerte: Anzeigen
Energie: 133 kcal
Eiweiß: 5 g
Fett: 9 g
KH: 9 g
Bild von Fenja Franke

Tipp von Fenja:

Mehr leckere Brownie-Rezepte (auch mit mehr Carbs) findest du hier!

Low Carb Brownies

Voller guter Vorsätze ins neue Jahr starten oder einfach so den Kohlenhydraten den Kampf ansagen? Unsere Low Carb Brownies mit rein natürlicher Süße passen zu beiden Angelegenheiten – mit Kidneybohnen, Apfelmus, Mandeln und Agavendicksaft geht Kuchengenuss trotz Ernährungseinschränkung!

Zutaten

16 Stück Stücke

Keine Portionen = Keine Zutaten

Für den Teig:
400 Gramm Gramm
Kidneybohnen
Kidneybohnen
150 Gramm Gramm
Apfelmus, ungesüßt
Apfelmus, ungesüßt
2
Ei (Größe M)
Eier (Größe M)
1 Prise Prisen
Salz
Salz
50 Gramm Gramm
Kokosöl
Kokosöl
5 Esslöffel Esslöffel
Agavendicksaft
Agavendicksaft
1 Teelöffel Teelöffel
Vanilleextrakt
Vanilleextrakt
100 Gramm Gramm
Mandeln, gemahlen
Mandeln, gemahlen
45 Gramm Gramm
Backkakao
Backkakao
1 Teelöffel Teelöffel
Zimt
Zimt
2 Teelöffel Teelöffel
Backpulver, gehäuft
Backpulver, gehäuft
50 Gramm Gramm
Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
Für die Dekoration:
0
Backkakao zum Bestäuben
Backkakao zum Bestäuben

Zubereitung

1.
Schritt

Backofen (Ober-/Unterhitze: 180 °C/Umluft: 155 °C) vorheizen. Eckige Backform (20 x 20 cm) mit Backpapier auslegen. Kidneybohnen in ein Sieb geben, gründlich unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

2.
Schritt

Kidneybohnen zusammen mit dem Apfelmus in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse pürieren. Die Eier trennen und Eiweiß mit 1 Prise Salz mit dem Handrührgerät (Schneebesen) steif schlagen.

3.
Schritt

Kokosöl in einem kleinen Topf auf niedriger Hitze schmelzen. Kokosöl, Bohnenmus, Eigelb, Agavendicksaft und Vanilleextrakt in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät (Schneebesen) zu einer glatten Masse verrühren.

4.
Schritt

In einer zweiten Schüssel Mandeln, Backkakao, Zimt und Backpulver vermischen. Die Schokolade grob hacken.

5.
Schritt

Mandelmischung kurz mit einem Teigschaber unter die flüssige Masse heben bis gerade so ein homogener Teig entsteht. Den Eischnee und die gehackte Schokolade ebenfalls vorsichtig unterheben.

Tipp: Den Teig auf keinen Fall „überrühren“ sondern nur so lange, bis alle Zutaten vermengt und eine feuchte Masse entstanden ist. Zu starkes Rühren kann die Brownies zu fest werden lassen.

6.
Schritt

Den Teig in die vorbereitete Backform geben und auf mittlerer Schiene für 25-30 Minuten im Ofen backen. Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und ca. 15 Minuten in der Form auskühlen lassen. Aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen oder direkt warm genießen. Nach Belieben noch mit etwas Backkakao bestäuben.

Tipp: Die Brownies sind fertig gebacken, wenn sie bei leichtem Eindrücken mit dem Finger wieder in ihren Urspungszustand zurückspringen. Bei der Stäbchenprobe mit Holzspieß dürfen sie ruhig noch etwas feucht sein, da sie noch etwas nachtrocknen nach der Backzeit – und eh besonders saftig sein dürfen!

Die neuesten Rezepte