Limoncello in einer Glasflasche vor dunklem Hintergrund mit Zitronen und einem Shotglas.
Drinks

Limoncello

Limoncello kann man auch selber machen?! Mit ein wenig Geduld, definitiv. Probiert's aus und serviert euren Gästen stolz euren selbst gebrauten Zitronenlikör!

Giuseppe, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Flaschen

Für die Basis

10 Bio-Zitronen
500 ml Reiner Alkohol (mind. 95 % Vol.)

Für den Zuckersirup

750 ml Wasser
600 g Zucker

Du brauchst:

Einmachgläser, à 1,5 l Sparschäler Töpfe

Zubereitung

1 / 4

Zitronen heiß waschen, trocken tupfen und Schale mit einem Sparschäler entfernen. Zitronenschalen in ein großes Weckglas (à 1,5 l) geben. 


10 Bio-Zitronen
Einmachglas, à 1,5 l | Sparschäler

2 / 4

Zitronenschalen mit Alkohol aufgießen, alles gut durchrühren und Glas fest verschließen. Die Mischung für 2–3 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort lagern.


500 ml Reiner Alkohol (mind. 95 % Vol.)

3 / 4

Für den Zuckersirup Wasser mit Zucker aufkochen und so lange bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. 


500 g Zucker | 750 ml Wasser
Topf

4 / 4

Zuckersirup abkühlen lassen und zur Zitronen-Alkohol-Mischung geben. Alles gut vermischen und noch einmal 2–3 Wochen kühl und dunkel lagern.


Limoncello könnt ihr super pur trinken, aber er schmeckt auch sehr lecker als kleines Extra im Apertitif, wie in diesem Limoncello-Spritz!

Giuseppe, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...