Anzeige
Daily Boom

Lammkeule mit Ofengemüse

Richtig frühlingshaft kommt unser Rezept für Lammkeule mit Ofenkartoffeln daher. Mit vielen frischen Kräutern und ordentlich Knobi wird’s richtig lecker. Und alles ist easy in einem Bräter zuzubereiten, also nicht mal viel Abwasch – yay!

Till
Till, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

1 Std

20 Min

Wartezeit

1 Std

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für die Lammkeule:

5 Stiele
Thymian
5 Stiele
Rosmarin
3
Knoblauchzehen
Salz
1,5 kg
Lammkeulen
Pfeffer
4 EL
Olivenöl

Für das Gemüse:

1 kg
Kartoffel
400 g
Möhren
1
Zucchini
5 Stiele
Rosmarin
4
Knoblauchzehen
50 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Küchenwaage Schneidebrett Bräter Backofen Schüssel Herd Küchenpapier Messer

Zubereitung

1 / 4

Für das Fleisch Thymian und Rosmarin waschen, trocken schütteln und Blätter bzw. Nadeln abzupfen. Knoblauch schälen, mit den Kräutern fein hacken und mit etwas Salz vermengen. Lammkeule waschen, trocken tupfen, mehrmals mit einem spitzen Messer einstechen und die Löcher mit der Kräutermischung füllen.


5 Stiele Thymian | 5 Stiele Rosmarin | 3 Knoblauchzehen | Salz | 1,5 kg Lammkeulen
Küchenwaage | Schneidebrett | Küchenpapier | Messer

2 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/ Unterhitze 180 °C). Keule mit Salz und Pfeffer einreiben. Olivenöl im Bräter erhitzen und die Keule von allen Seiten scharf anbraten. Mit etwas Wasser ablöschen und die Keule im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten garen.


Pfeffer | 4 EL Olivenöl
Bräter | Backofen

3 / 4

In der Zwischenzeit Gemüse für die Ofenkartoffeln waschen und trockenreiben. Kartoffeln halbieren und Zucchini in Scheiben schneiden. Möhren schälen und längs halbieren. Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen und fein hacken. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Gemüse mit Rosmarin, Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren.


1 kg Kartoffel | 400 g Möhren | 1 Zucchini | 5 Stiele Rosmarin | 4 Knoblauchzehen | 50 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer
Schüssel | Herd

4 / 4

Gemüse zum Lamm in den Bräter geben und weitere 40 Minuten garen.


Wenn beim Anstechen der Keule der Fleischsaft klar ist, ist die Keule bereit zum Verzehr. Ansonsten in 10 Minuten Schritten weitergaren. Dazu passt ein Glas Prosecco DOC Extra Brut super!

Till
Till, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...