Kürbiskonfitüre mit Zimt

Kürbismarmelade? Nein, Kürbiskonfitüre! Der leckere Aufstrich mit Zimt und Gewürznelken passt perfekt zur Herbstsaison und ist total fix zubereitet.

Hanno
Hanno, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

25 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Gläser
1 kg
Hokkaido-Kürbis
1
Zimtstange
2
Gewürznelken
500 g
Gelierzucker, 2:1

Du brauchst:

Herd Topf Schneidebrett Messer 2 Gläser, à 250 ml Stabmixer

Zubereitung

Kürbiswürfel im Topf mit Wasser, eine Zimtstange wird reingelegt.

1 / 2

Hokkaido waschen, Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden. Kürbis, Zimtstange und Nelken in einem Topf mit Wasser bedecken, aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.


1 kg Hokkaido-Kürbis | 1 Zimtstange | 2 Gewürznelken
Topf | Schneidebrett | Messer
Gelierprobe auf einem Teller

2 / 2

Zimtstange und Nelken entfernen und Kürbis pürieren. Kürbispüree erhitzen, Zucker einrühren und ca. 5 Minuten sprudelnd kochen. Anschließend in sterile Gläser abfüllen, verschließen und auf den Kopf stellen. 

Tipp: Bevor ihr die Konfitüre in Gläser abfüllt, macht eine Gelierprobe. Hierzu gebt ihr eine kleine Menge der heißen Konfitüre auf einen Teller und wartet einen Moment. Wird sie dicklich-fest, ist die Konfitüre fertig. Ist sie euch noch zu flüssig, kocht sie einfach noch ein paar Minuten weiter und wiederholt die Gelierprobe. 


500 g Gelierzucker, 2:1
Glas, à 250 ml | Stabmixer

Ihr könnt auch mit anderen Kürbissorten experimentieren. Diese solltet ihr dann allerdings schälen.

Hanno
Hanno, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...