Einfacher Kokos-Gugelhupf mit Ananas

Gugelhupf mal anders - diese exotische Variante überzeugt selbst Omi. Durch fruchtige Ananas und süße Kokosraspeln erhält der traditionelle Klassiker ein ordentliches Upgrade. Einfach beim nächsten Familienbesuch mal ausprobieren. 

Julian
Julian, Foodstyling

26 Min

Zubereitung

45 Min

Wartezeit

1 Std

11 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
250
Weizenmehl (Type 550), + etwas zum Mehlieren
2 TL
Backpulver
50 g
Kokosflocken
150 g
Zucker
150 g
Butter, weich
3
Eier, Größe M
100 ml
Milch, 3,5 % Fett
6 EL
Ananassaft
200 g
Puderzucker
1
Baby-Ananas

Du brauchst:

Gugelhupfform Backofen Handrührgerät, Knethaken Schüssel
1.041 kcal
Energie
14 g
Eiweiß
45 g
Fett
143 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 °C/Umluft: 155 °C). Mehl und Backpulver mischen, Kokosraspeln, Zucker, Butter, Eier und Milch zugeben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten.


250 Weizenmehl (Type 550), + etwas zum Mehlieren | 2 TL Backpulver | 50 g Kokosflocken | 150 g Zucker | 150 g Butter, weich | 3 Eier, Größe M | 100 ml Milch, 3,5 % Fett
Backofen | Handrührgerät, Knethaken

2 / 3

Teig in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform (Ø 20 cm) füllen und auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 45 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.


Gugelhupfform

3 / 3

Für den Zuckerguss Ananassaft und Puderzucker glattrühren. Ananas schälen, Strunk entfernen und in kleine Würfel schneiden. Kuchen stürzen, mit Zuckerguss übergießen und mit Ananaswürfeln und Kokosraspeln garnieren.


6 EL Ananassaft | 200 g Puderzucker | 1 Baby-Ananas
Schüssel
Ananas schälen
Auch gut: Die Hälfte der Milch durch cremige Kokosmilch aus der Dose ersetzen.
Julian
Julian, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...