Knöpfle mit Gorgonzola und Spinat

Knöpfle sind eine Abwandlung der schwäbischen Spätzle und schmecken herzhaft lecker. Doch zusammen mit Gorgonzola, Haselnüssen und Rahmspinat sind sie unschlagbar!

Claudius
Claudius, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
400 g
Knöpfle, frisch
150 g
Baby-Spinat
2
Schalotten
2
Knoblauchzehen
2 EL
Olivenöl
30 g
Haselnüsse
Salz
250 g
Schlagsahne
Pfeffer
Muskatnuss, gerieben
150 g
Gorgonzola
2 EL
Butterschmalz

Du brauchst:

Topf Messer Schneidebrett 2 Pfannen

Zubereitung

1 / 4

Knöpfle in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.


Salz | 400 g Knöpfle, frisch
Topf

2 / 4

In der Zwischenzeit Spinat waschen und trocken schütteln. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Spinat zugeben und mit geschlossenem Deckel zusammenfallen lassen.


150 g Baby-Spinat | 2 Schalotten | 2 Knoblauchzehen | 2 EL Olivenöl
Messer | Schneidebrett
Spinat waschen

3 / 4

Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und anschließend grob hacken.


30 g Haselnüsse
Pfanne

4 / 4

Spinat mit Sahne ablöschen. Knöpfle abgießen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und Knöpfle darin goldbraun braten. Käse in Würfel schneiden, unter die Sahne rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Knöpfle auf Teller verteilen, Sahnesoße darauf geben und mit Nüssen bestreuen.

 


250 g Schlagsahne | 2 EL Butterschmalz | 150 g Gorgonzola | Salz | Pfeffer | Muskatnuss, gerieben
Wer keinen Gorgonzola mag, kann auch Roquefort nehmen.
Claudius
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...