Klippfisch Mit Kartoffeln

Klippfisch mit Kartoffeln

Direkt aus Norwegen: Der getrocknete Klippfisch ist Nationalgericht der Nordeuropäer und gleichermaßen einfach und raffiniert. Mit Tomatenmark, feuriger Chili und Kartoffeln ein echt nordischer Genuss!

Olaf, Foodstyling

1 Std

10 Min

Zubereitung

24 Std

Wartezeit

25 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
400 g Klippfische, ohne Haut
1 Zwiebel
500 g Kartoffeln, festkochend
50 ml Sonnenblumenöl
2 Chilischoten, getrocknet
50 g Tomatenmark
100 ml Wasser
Pfeffer

Du brauchst:

Herd Schüsseln Messer Töpfe Schneidebretter

Zubereitung

Klippfisch Einlegen

1 / 4

Fisch 1–2 Tage in Wasser einlegen. Dabei das Wasser mehrmals austauschen. Anschließend würfeln.


100 ml Wasser | 400 g Klippfische, ohne Haut
Schüsseln
Zwiebeln Kartoffeln Schneiden

2 / 4

Zwiebel schälen und grob schneiden. Kartoffeln gründlich waschen und in Scheiben schneiden.


500 g Kartoffeln, festkochend | 1 Zwiebel
Messer | Schneidebrett
Topf Schichten

3 / 4

Die Hälfte des Öls in einen hohen Topf geben. Nacheinander Zwiebeln, Kartoffeln und Fisch im Topf schichten.


25 ml Sonnenblumenöl
Topf
Schichten Begiessen

4 / 4

Chilis fein hacken und mit restlichem Öl, Wasser und Tomatenmark verrühren. Anschließend zu Fisch und Kartoffeln geben und bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde köcheln. Klippfisch und Kartoffeln mit Pfeffer würzen.


Pfeffer | 50 g Tomatenmark | 25 ml Sonnenblumenöl | 2 Chilischoten, getrocknet
Herd

Beim Garprozess nicht umrühren, da die Konsistenz sehr breiig wird. Zwischendurch einfach stark am Topf rütteln, um ein Anbrennen zu vermeiden.

Olaf, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...