OH MY ITALY!
Klassiker

Klassische Zabaione

(63)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Wein mal anders: Die klassisch-italienische Nachspeise aus süßem Marsala-Schaum verführt Genießer gedanklich in die sizilianische Hafenstadt Marsala. Urlaub für den Gaumen!

Giuseppe
Giuseppe, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
2
Eigelb, Größe M
70
g
Zucker
75
ml
Marsala (Likörwein)
schließen

Du brauchst:

Schüsseln Schneebesen Herd Topf
schließen
271 kcal
Energie
3 g
Eiweiß
6 g
Fett
40 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Eigelbe und Zucker in einer Schüssel verrühren bis die Konsistenz cremiger wird.


2 Eigelb, Größe M | 70 g Zucker
Schüsseln | Schneebesen

2 / 3

Anschließend über einem Wasserbad aufschlagen. Nach und nach Marsala unterrühren bis eine dickflüssige Creme entsteht.


75 ml Marsala (Likörwein)
Herd | Topf

3 / 3

Zum Schluss die Creme über einer Schüssel mit Eiswasser kalt rühren.


Wer mehr auf den Geschmack von Zitrusfrüchten steht, kann statt Marsala auch Limoncello verwenden.

Giuseppe
Giuseppe, Foodstyling

Was ist Zabaione?

Zabaione oder Zabaglione ist eine cremige Süßspeise, die auf Basis von Eigelb, Zucker und Wein oder Likörwein hergestellt wird. Das klassisch italienische Dessert stammt aus der Region Piemont.

Was gehört in eine klassische Zabaione?

In eine klassische Zabaione gehören nur drei Zutaten: Eigelb, Zucker und Marsala (sizilianischer Likörwein). Das Rezept unterscheidet sich je nach Land und Region, so wird z.B. in Portugal Portwein anstelle von italienischem Marsala verwendet.

Wie wird Zabaione zubereitet?

Durch die traditionelle Zubereitung über dem Wasserbad erhält die Zabaione ihre Cremigkeit. Die Eigelbe werden erst mit Zucker vermengt, dann wird die Masse vorsichtig über dem Wasserbad erhitzt und währenddessen mit einem Schneebesen für mindestens 10 Minuten schaumig geschlagen. Nach und nach wird Marsala hinzugegeben und weitergeschlagen, bis die Masse weiß-cremig und luftig ist. Vor dem Servieren wird Zabaione über einer Schüssel mit Eiswasser kaltgeschlagen.

Zabaione ohne Marsala

Zabaione kann auch ohne Marsala zubereitet werden. Anstelle von Marsala kann ein anderer Likörwein, Portwein oder Likör wie z.B. Limoncello verwendet werden. Für die alkoholfreie Variante der Zabaione Likörwein einfach weglassen. Eigelbe und Zucker wie gewohnt über dem Wasserbad schaumig schlagen, kaltrühren und servieren. Die alkoholfreie Zabaione wird mit nur zwei Zutaten zubereitet!

Wie wird Zabaione serviert?

Italienische Zabaione wird meist als Dessert mit frischen Früchten wie z.B. Beeren, Löffelbiskuits oder Nüssen garniert und serviert. Zabaione passt aber auch zu Eis oder Kuchen und kommt als Füllung in manchen Torten und Gebäcken in Süditalien vor.

Wie lange ist Zabaione haltbar?

Zabaione sollte nach der Zubereitung direkt verzehrt werden. Die cremige, luftige Konsistenz fällt schnell zusammen, deshalb kann die italienische Süßspeise nicht im Voraus zubereitet werden. Genau wie beim Tiramisu sollte das Eigelb auch für Zabaione sehr frisch sein, trotzdem ist das italienische Dessert gerade wegen des rohen Eigelbs nicht lange haltbar.

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden