Khao Soi

Das klassische Gericht aus Thailand, das alle Geschmacksknospen beansprucht: Saure Limetten, süße Kokosmilch und eine selbst gemachte Chilipaste sorgen für richtig BOOM in dieser Eiernudel-Hähnchen-Suppe.

Olaf
Olaf, Foodstyling

45 Min

Zubereitung

25 Min

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Chilipaste:

8
Knoblauchzehen
10
Schalotten
5 Stk.
Krachai, mittelgroß
3 Stk.
Kurkuma
2 TL
Zitronengras
1
Bio-Limette
8
Chilischoten, getrocknet
3 TL
Shrimps-Paste
1 Prise
Salz

Für das Khao Soi:

600 ml
Kokosmilch
3
Hähnchenschenkel, ohne Knochen
1 TL
Fischsauce
2 TL
Currypulver
1 TL
Zucker
300 g
Eiernudeln, asiatische
3 EL
Sonnenblumenöl

Für die Toppings:

1
Frühlingszwiebel
1 halbes Bund
Koriander
1
Schalotte
1
Limette
2 EL
Chiliöl

Du brauchst:

Schneidebrett Sparschäler Messer Reibe Schüssel Mörser Topf Sieb Schale

Zubereitung

1 / 4

Schalotten, Fingerwurz und Kurkuma schälen und in kleine Würfel oder Scheiben schneiden. Zitronengras waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden. Limette waschen, trocknen und Schale abreiben. Chilischoten in kleine Streifen schneiden und zusammen mit allen Zutaten für die Currypaste vermengen. Anschließend in einem Mörser oder Standmixer zu einer Paste verarbeiten.


8 Knoblauchknollen | 10 Schalotten | 5 Stk. Krachai, mittelgroß | 3 Stk. Kurkuma | 2 TL Zitronengras | 1 Bio-Limette | 8 Chilischoten, getrocknet | 3 TL Shrimps-Paste | 1 Prise Salz
Schneidebrett | Sparschäler | Messer | Reibe | Schüssel | Mörser
Knoblauch schnell schälen

2 / 4

Für das Kao Soi ca. ein Viertel der Kokosmilch in einen Topf geben und langsam aufkochen. Chilipaste hinzugeben, unterrühren und nach und nach mit übriger Kokosmilch auffüllen. Hähnchenschenkel abtupfen, dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten kochen bis sie zart und saftig sind. Gelegentlich umrühren.


600 ml Kokosmilch | Hähnchenschenkel, ohne Knochen

3 / 4

Suppe mit Fischsauce, Currypulver und Zucker abschmecken. Anschließend Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten, Wasser abgießen und gut abtropfen lassen. In der Zwischenzeit für die Toppings Frühlingszwiebel und Koriander waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden. Schalotte schälen und klein würfeln. Limette achteln und mit den restlichen Toppings beiseitestellen.


1 TL Fischsauce | 2 TL Currypulver | 1 TL Zucker | 300 g Eiernudeln, asiatische | 1 Frühlingszwiebel | 1 halbes Bund Koriander | 1 Schalotte | 1 Limette
Sieb
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen

4 / 4

Ein Drittel der Nudeln in einem Topf mit heißem Öl frittieren bis sie eine knusprige Konsistenz haben und goldbraun sind. Anschließend die gekochten Nudeln in eine Schale geben, mit Kao Soi übergießen, frittierte Nudeln drüberstreuen und mit Frühlingszwiebeln, Koriander, Schalotten, Limette und Chiliöl garnieren.


3 EL Sonnenblumenöl | 2 EL Chiliöl
Topf | Schale

Die Suppe kann natürlich je nach Saison und Vorliebe mit beliebigem frischen Gemüse verfeinert werden.

Olaf
Olaf, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...