Katsudon-Bowl mit Sake und Mirin

Lust auf ein wenig Abwechslung? Probier es mal Japanisch: Paniertes Schweineschnitzel trifft in unserem Grundrezept auf einen Sud aus Sake, Zwiebel und Ei. Exotisch, aber geil!

Tom
Tom, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
100 g
Basmatireis

Für das Fleisch:

4
Eier
240 g
Schweineschnitzel
1 Prise
Salz
1 EL
Weizenmehl
75 g
Panko-Mehl

Für den Sud:

1
Knoblauchzehe
1
Zwiebel
1 EL
Olivenöl
2 EL
Mirin
1 EL
Sake
2 EL
Sojasauce
50 ml
Gemüsebrühe
1
Frühlingszwiebel
3
Eier

Außerdem:

100 ml
Sonnenblumenöl

Du brauchst:

Topf Pfanne Küchenpapier Messer Schneidebrett
851 kcal
Energie
55 g
Eiweiß
33 g
Fett
80 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 6

Alle Zutaten liegen bereit? Dann mal los: Reis nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser zubereiten. 


2 Eier | 240 g Schweineschnitzel | 1 Prise Salz | 1 EL Weizenmehl | 75 g Panko-Mehl
Katsudon-Pork-Bowl3.jpg Katsudon-Pork-Bowl3.jpg

2 / 6

2 Eier verquirlen. Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz würzen. Anschließend erst in Mehl, dann in Ei wenden und mit Panko panieren.


100 ml Sonnenblumenöl
Pfanne | Küchenpapier
Katsudon-PorkBowl4.jpg Katsudon-PorkBowl4.jpg

3 / 6

Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Schnitzel darin von beiden Seiten knusprig braten. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen und in Streifen schneiden.


1 Knoblauchzehe | 1 Zwiebel | 1 EL Olivenöl
Messer | Schneidebrett
Zwiebeln würfeln
Katsudon-Pork-Bowl5.jpg Katsudon-Pork-Bowl5.jpg

4 / 6

Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin anschwitzen. 


2 EL Mirin | 1 EL Sake | 2 EL Sojasauce | 50 ml Gemüsebrühe | 1 Frühlingszwiebel
Katsudon-Pork-Bowl6.jpg Katsudon-Pork-Bowl6.jpg

5 / 6

Zwiebeln und Knoblauch mit Mirin, Sake, Sojasauce und Gemüsebrühe aufgießen. Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Anschließend zum Sud geben und ca. 2 Minuten köcheln lassen.


2 Eier | 100 g Basmatireis

6 / 6

Fleischstreifen dazugeben. Restliche Eier verquirlen, in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Reis servieren.

 


Zu Katsudon muss es nicht immer Basmatireis sein, auch andere Reissorten funktionieren wunderbar.

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...