Kartoffelpuffer mit Apfelmus
Klassiker

Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Wenn's mal wieder echte Hausmannskost sein darf, sind Kartoffelpuffer nicht weit. Die goldbraun ausgebackenen, geriebenen Kartoffeln schmecken übrigens am besten mit selbstgemachtem Apfelmus – ein Must-try!

Tom, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

50 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Kartoffelpuffer:

500 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
1 Zwiebel
2 Eier, Größe M
2 EL Weizenmehl (Type 405)
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, gerieben
4 EL Sonnenblumenöl

Für das Apfelmus:

0.5 Vanilleschoten
0.5 Zitronen
500 g Äpfel
100 ml Wasser
0.5 Zimtstangen
30 g Zucker

Du brauchst:

Messer Schneidebretter Reibe Sparschäler Herd Kochlöffel Töpfe Küchenpapier Pfannen Schüsseln Pfannenwender
694 kcal
Energie
14 g
Eiweiß
26 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Kartoffeln schälen, waschen und fein reiben. Zwiebel schälen und fein reiben. Kartoffeln in einer Schüssel mit Zwiebeln, Eiern und Mehl vermengen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.


500 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend | 1 Zwiebel | 2 Eier, Größe M | 2 EL Weizenmehl (Type 405) | Salz | Pfeffer | Muskatnuss, gerieben
Messer | Schneidebrett | Reibe | Sparschäler | Schüssel

2 / 3

Für das Apfelmus Vanilleschote der Länge nach halbieren. Saft der Zitrone auspressen. Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und würfeln. Äpfel mit Vanilleschote, Zitronensaft, Wasser, Zimtstange und Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze abgedeckt 15–20 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.


0.5 Vanilleschoten | 0.5 Zitronen | 500 g Äpfel | 100 ml Wasser | 0.5 Zimtstangen | 30 g Zucker
Herd | Kochlöffel | Topf

3 / 3

Öl in einer Pfanne erhitzen und Kartoffelmasse darin portionsweise 6–8 Minuten knusprig ausbacken. Kartoffelpuffer anschließend auf Küchenpapier abtropfen und mit Apfelmus servieren.


4 EL Sonnenblumenöl
Küchenpapier | Pfanne | Pfannenwender

Alternativ könnt ihr zu den Kartoffelpuffern auch ein süßes Birnenmus kochen. Die Zutaten, Mengen und Zubereitung bleiben dabei gleich.

Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...