Kalbstafelspitz mit Lebkuchenmarinade, Selleriepüree und Balsamico-Zwiebeln

Kalbstafelspitz mit Lebkuchenmarinade

Kalbstafelspitz mit Lebkuchenmarinade, Selleriepüree und Balsamico-Zwiebeln – was wollt ihr mehr? Genau die richtige Kombi aus klassisch und fancy!

Tom, Foodstyling

0 Min

Zubereitung

9 Std

15 Min

Wartezeit

9 Std

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

8 Portionen

Für den Tafelspitz

1.4 kg Kalbstafelspitz
2 EL Lebkuchengewürz
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Für das Selleriepüree

0.5 Zitronen
700 g Knollensellerie
1 l Milch, 3,5 % Fett
50 g Butter
Salz

Für die Balsamico-Zwiebeln

4 Zwiebeln, rot
3 EL Brauner Zucker
5 EL Balsamico-Essig

Für die Fingermöhren

24 Fingermöhren
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Du brauchst:

Schneidebretter Messer Alufolie Pfannen Küchenthermometer Standmixer Töpfe Backbleche
503 kcal
Energie
58 g
Eiweiß
22 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Fleisch unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Anschließend überschüssiges Fett und Sehnen entfernen. Lebkuchengewürz mit 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren, Fleisch damit einrieben über Nacht abgedeckt ziehen lassen.


1.4 kg Kalbstafelspitz | 2 EL Lebkuchengewürz | 3 EL Olivenöl | Salz und Pfeffer
Schneidebrett | Messer

2 / 5

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 110°C/Umluft 85°C). Fleisch auf ein Backblech legen und auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 1 Stunde garen. Die Kerntemperatur des Fleischs sollte 56°C messen. Anschließend Fleisch in einer heißen Pfanne von allen Seiten scharf anbraten, in Alufolie wickeln und ca. 10 Minuten ruhen lassen.


Alufolie | Pfanne | Küchenthermometer | Backblech

3 / 5

In der Zwischenzeit für das Selleriepüree Saft der Zitrone auspressen. Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden. Milch in einem Topf aufkochen und Sellerie darin ca. 12 Minuten kochen. Anschließend mit einem Drittel der Milch und Butter in einem Standmixer auf höchster Stufe fein pürieren. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.


0.5 Zitronen | 700 g Knollensellerie | 1 l Milch, 3,5 % Fett | 50 g Butter | Salz
Standmixer | Topf

4 / 5

Für die Balsamico-Zwiebeln Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Restliches Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin andünsten. Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Mit Balsamico ablöschen und ca. 2 Minuten einköcheln.


4 Zwiebeln, rot | 1 EL Olivenöl | 3 EL Brauner Zucker | 5 EL Balsamico-Essig

5 / 5

Fingermöhren waschen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Möhren darin rundherum ca. 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


24 Fingermöhren | 4 EL Olivenöl | Salz und Pfeffer
Das Fleisch lässt sich fein runterschneiden, wenn man es auf einen Wetzstahl steckt.
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...