Hummus mit Petersilie

Hummus ist, was ihr draus macht! Der orientalische Allrounder überzeugt als Dip zu warmen Gerichten, zu Rohkost und als Brotaufstrich! 

Boris
Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

9 Std

Wartezeit

9 Std

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
250 g
Kichererbsen, getrocknet
1 halbes Bund
Petersilie, glatt
3
Knoblauchzehen
2
Bio-Zitronen
150 g
Tahin
5 EL
Olivenöl
1 TL
Paprikapulver, edelsüß
0,5 TL
Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Sieb Schale Herd Topf Messer Schneidebrett Reibe Saftpresse Stabmixer

Zubereitung

1 / 4

Kichererbsen abspülen, in eine Schale mit kaltem Wasser geben und über Nacht einweichen.


250 g Kichererbsen, getrocknet
Sieb | Schale

2 / 4

Kichererbsen am nächsten Tag abgießen und in einem Topf mit Wasser bedeckt ca. 45 Minuten weich kochen. Anschließend abgießen und die Häutchen mit den Fingern abziehen. Einige für die Garnitur beiseitelegen.


Herd | Topf

3 / 4

Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen, einige für die Garnitur beiseitelegen. Knoblauch schälen, grob schneiden. Zitronen waschen, trocken tupfen und Schale von 1 Zitrone abreiben. Saft beider Zitronen auspressen.


1 halbes Bund Petersilie, glatt | 3 Knoblauchzehen | 2 Bio-Zitronen
Messer | Schneidebrett | Reibe | Saftpresse
Zitronenschale abreiben

4 / 4

Kichererbsen mit Tahini, Petersilie, Knoblauch, Zitronenschale, Zitronensaft, 4 EL Olivenöl Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer sowie in ein Gefäß geben und fein pürieren. Mit restlichen Kichererbsen, Petersilie und Olivenöl garnieren.


150 g Tahin | 5 EL Olivenöl | 1 TL Paprikapulver, edelsüß | 0,5 TL Kreuzkümmel | Salz | Pfeffer
Stabmixer

Kichererbsen sind wie alle Hülsenfrüchte sehr reich an Proteinen und dienen daher in vielen Ländern als wichtige Eiweißlieferanten.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...