Grundrezept

Hawaiian Rolls – Mini-Hefebrötchen

Was die kleinen weichen Hefebrötchen mit Hawaii zu tun haben? Wahrscheinlich verdanken sie ihren Namen dem exotischen Ananassaft im Rezept. Schmecken tun sie ganz bodenständig, weshalb die soften Minis ideale Kombipartner von Pulled Pork und anderen Schweinereien sind.

Lisa
Lisa, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

3 Std

10 Min

Wartezeit

3 Std

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

12 Stücke
250 ml
Ananassaft
420 g
Weizenmehl (Type 405), + etwas für die Arbeitsfläche
1 TL
Salz
30 g
Zucker
7 g
Trockenhefe
3
Eier, Größe M
60 g
Butter, Zimmertemperatur
1 EL
Wasser

Du brauchst:

Messbecher Auflaufform, Ø 20 cm Backofen Topf Küchenwaage Schüssel, groß Schale Herd Handrührgerät, Knethaken Schneebesen Pinsel Geschirrtuch Kochlöffel Backofenrost

Zubereitung

1 / 4

Ananassaft in einem Topf bei mittlerer Hitze auf ca. 170 ml einkochen. Dabei gelegentlich umrühren. Saft anschließend beiseitestellen und 20 Minuten abkühlen lassen.


250 ml Ananassaft
Messbecher | Topf | Herd | Kochlöffel

2 / 4

In der Zwischenzeit Mehl, Salz, Zucker und Hefe in einer großen Schüssel vermischen. Ein Ei trennen. Ananassaft, 2 Eier und ein Eigelb hinzugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes ca. 3 Minuten kneten. Butter hinzugeben und weitere 8 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend die Schüssel mit einem feuchten Küchentuch abdecken und ca. 60–90 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich der Teig im Volumen verdoppelt hat.


420 g Weizenmehl (Type 405), + etwas für die Arbeitsfläche | 1 TL Salz | 30 g Zucker | 7 g Trockenhefe | 3 Eier, Größe M | 60 g Butter, Zimmertemperatur
Küchenwaage | Schüssel, groß | Handrührgerät, Knethaken | Geschirrtuch

3 / 4

Eine Auflaufform fetten und leicht bemehlen. Hefeteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, in 12 gleich große Portionen teilen und diese jeweils zu kleinen Bällen rollen. Die Teigkugeln mit ca. 2 cm Abstand zueinander in die Form geben, mit einem Küchentuch abdecken und erneut 45–60 Minuten gehen lassen.


Auflaufform, Ø 20 cm

4 / 4

Backofen vorheizen (Umluft: 180 °C). Das übrige Eiweiß in einer Schale mit Wasser vermischen und die Hefebrötchen damit bepinseln. Hawaiian Rolls auf mittlerer Schiene für ca. 20 Minuten backen. Anschließend leicht abkühlen lassen und warm oder kalt servieren.


1 EL Wasser
Backofen | Schale | Schneebesen | Pinsel | Backofenrost

Aufgeschnitten und gefüllt mit süßen Aufstrichen oder herzhaft belegt mit Schinken-Käse oder Pulled Pork eignen sich Hawaiian Rolls auch perfekt zum Picknicken.

Lisa
Lisa, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...