Anzeige
Snacks

Haselnusswaffeln mit Pflaumen-Thymian-Kompott

Wenn der Herbst kommt, ist es Zeit für leckere Herbst-Waffeln! Wie wäre es zum Beispiel mit diesen nussigen Waffeln, getoppt mit fruchtig-würzigem, warmem Pflaumen-Thymian-Kompott? Echtes Soulfood, wenn draußen wieder ein kälteres Lüftchen weht. Und absolut zuckerfrei.

Hanno
Hanno, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

5 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Stücke

Für den Teig:

3
Bananen, reif
4
Eier, Größe M
100 g
Weizenmehl (Type 405)
1 Prise
Salz
1 TL
Backpulver
150 g
Haselnüsse, gemahlen
Sonnenblumenöl, zum Einfetten

Für das Kompott:

5
Pflaumen, à ca. 35 g
2 Stiele
Zitronenthymian
3 EL
Ahornsirup
2 TL
Stärke
200 ml
Pflaumensaft
0,25 Stk.
Tonkabohne

Für die Deko:

20 g
Haselnüsse, mit Haut
2 Stiele
Zitronenthymian

Du brauchst:

Küchenwaage Schüssel Gabel Schneebesen Messer Schneidebrett Topf Herd KRUPS Waffeleisen
720 kcal
Energie
16 g
Eiweiß
28 g
Fett
99 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Für den Teig Bananen schälen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Eier aufschlagen und mit einem Schneebesen unterrühren. Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen und zur Bananen-Masse sieben. Gemahlenen Haselnüsse zugeben und alles mit einem Schneebesen unterrühren.


3 Bananen, reif | 4 Eier, Größe M | 100 g Weizenmehl (Type 405) | 1 Prise Salz | 1 TL Backpulver | 150 g Haselnüsse, gemahlen
Küchenwaage | Schüssel | Gabel | Schneebesen

2 / 3

Für das Kompott Pflaumen waschen, trocken tupfen, entsteinen und achteln. Zitronenthymian waschen, trocken schütteln und Blätter vom Stiel zupfen. Ahornsirup in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 1 Minute köcheln lassen. Stärke mit etwas Pflaumensaft anrühren. Ahornsirup mit restlichem Pflaumensaft ablöschen. Tonkabohne dazureiben, Zitronenthymian, angerührte Stärke und Pflaumen hinzufügen. Kurz unter Rühren aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.


5 Pflaumen, à ca. 35 g | 2 Stiele Zitronenthymian | 3 EL Ahornsirup | 2 TL Stärke | 200 ml Pflaumensaft | 0,25 Stk. Tonkabohne
Messer | Schneidebrett | Topf | Herd

3 / 3

Waffeleisen vorheizen und mit etwas Öl einfetten. ¼ des Teiges in die Mitte des Waffeleisens geben und die Waffeln goldbraun ausbacken. Mit dem Rest des Teiges ebenso verfahren. Haselnüsse grob hacken. Zitronenthymian waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Waffeln mit Pflaumenkompott, gehackten Haselnüssen und Zitronenthymian servieren.

Auf der Suche nach dem perfekten Waffeleisen? Unser Tipp: das Waffeleisen von KRUPS.


Sonnenblumenöl, zum Einfetten | 20 g Haselnüsse, mit Haut | 2 Stiele Zitronenthymian
KRUPS Waffeleisen

Nicht alle Waffeln geschafft? Einfach am nächsten Tag frisch auftoasten und genießen!

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...