Wrap halbiert mit Halloumi, Hummus, Paprika und Tomate auf weißer Serviette.
Schnell & Einfach

Wrap mit Halloumi und Petersilienhummus

Der Snack-Klassiker: ein Wrap - perfekt für Unterwegs, das Picknick oder die Grillparty. Probiert doch mal diese vegetarische Variante mit griechischem Halloumi, knackigem Gemüse und Petersilienhummus!

Hanno, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

5 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Wrap

0.5 Paprikas, gelb
2 Tomaten
125 g Halloumi
30 g Rucola
2 Weizentortillas
0.5 Zitronen

Für den Hummus

100 g Kichererbsen, gegart
3 EL Olivenöl
halbes Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Messer Siebe Herd Grillpfannen Schneidebretter Stabmixer Gefäße, hoch Saftpresse
724 kcal
Energie
31 g
Eiweiß
38 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Paprika waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Tomaten waschen, trocknen und in Würfel schneiden. Halloumi in gleichmäßige Scheiben schneiden. Grillpfanne erhitzen, und den Halloumi für ca. 2 Minuten von jeder Seite scharf anbraten. In der Zwischenzeit Rucola waschen und trocken schütteln.


30 g Rucola | 125 g Halloumi | 2 Tomaten | 0.5 Paprikas, gelb
Messer | Sieb | Herd | Grillpfanne | Schneidebrett

2 / 3

Für den Hummus Kichererbsen abtropfen lassen. Kichererbsen, Olivenöl, Petersilie und Knoblauch in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer pürieren. Petersilienhummus mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Pfeffer | Salz | 1 Knoblauchzehe | halbes Bund Petersilie | 3 EL Olivenöl | 100 g Kichererbsen, gegart
Stabmixer | Gefäß, hoch

3 / 3

Tortilla-Fladen in der Pfanne kurz erwärmen und mit dem Hummus bestreichen. Mit Rucola, Paprika, Tomaten und Halloumi belegen. Zitrone halbieren, Zitronensaft einer Hälfte über den Wrap pressen und den Wrap einrollen.


0.5 Zitronen | 2 Weizentortillas
Saftpresse

Der Wrap lässt sich als umweltschonende Variante wunderbar in Bienenwachstücher einwickeln, falls er nicht sofort gegessen werden soll.

Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...