Hähnchenroulade mit Schinken und Käse

Keine Lust mehr auf die 08/15 Rinderrouladen? Wir haben eine super Alternative aus Hähnchenfleisch für euch. Mit Blattspinat, Schinken und würzigem Käse läuft diese Version dem Klassiker garantiert den Rang ab. 

Boris
Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

50 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
200 g
Blattspinat, TK
200 g
Crème fraîche, 30 % Fett
1
Ei, Größe M
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, gemahlen
4
Hähnchenbrustfilets
4 Scheiben
Bergkäse
4 Scheiben
Schwarzwälder Schinken
Olivenöl, zum Braten

Du brauchst:

Gefrierbeutel Schneidebrett Schüssel Backpapier Backblech Backofen Pfanne Plattiereisen Messer
410 kcal
Energie
44 g
Eiweiß
24 g
Fett
4 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Spinat auftauen, ausdrücken, grob hacken und mit Crème fraîche und Ei vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Hähnchenbrustfilets unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Jede Brust nacheinander längs halbieren und in einem Gefrierbeutel mit einem Plattiereisen oder flachem Topf ca. 1 cm dick plätten.


200 g Blattspinat, TK | 200 g Crème fraîche, 30 % Fett | 1 Ei, Größe M | Salz | Pfeffer | Muskatnuss, gemahlen | 4 Hähnchenbrustfilets
Gefrierbeutel | Schneidebrett | Schüssel | Plattiereisen | Messer

2 / 3

Spinatmasse auf den Hähnchen verteilen und jeweils eine Scheibe Schinken und Käse darauflegen. Über die kurze Seite fest aufrollen und mit dem Garn festbinden.


4 Scheiben Bergkäse | 4 Scheiben Schwarzwälder Schinken

3 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/ Umluft: 175 °C). Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen rundherum ca. 6 Minuten anbraten. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mittig im heißen Ofen 15–20 Minuten garen. Herausnehmen und servieren.


Olivenöl, zum Braten
Backpapier | Backblech | Backofen | Pfanne
Dazu passt Reis mit einer Kräuter-Joghurt-Soße.
Boris
Boris, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...