Hähnchen-Zitronen-Spieße mit Wedges und Aioli

(46)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Fruchtige Hähnchenspieße und Kartoffelwedges sind absolute BBQ Lieblinge. Wenn das Wetter nicht zulässt, dass du den Grill rausholen kannst ist dieses Rezept dein kleiner Alltagsretter, um ein bisschen Sommerfeeling in die Küche zu holen. Dazu noch cremiges Aioli und das Gericht ist vollkommen. 

Tom
Tom, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

1 Std

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Hähnchenspieße

400
g
Hähnchenbrustfilets
0,5
TL
Koriandersamen
1
Bio-Zitrone
50
g
Lemon Curd
7
EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, gerieben
schließen

Für die Aioli

2
Knoblauchzehen
50
ml
Milch, Zimmertemperatur, 3,5 % Fett
Salz
140
ml
Sonnenblumenöl
schließen

Für die Wedges

300
g
Kartoffeln, festkochend
Sonnenblumenöl, zum Frittieren
schließen

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Küchenpapier Mörser Reibe Schüsseln Kühlschrank Gefäß, hoch Stabmixer Herd Topf Schöpfkelle 2 Spieße Pfanne
schließen
1.340 kcal
Energie
52 g
Eiweiß
110 g
Fett
25 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 7

Hähnchenbrust bei Bedarf kalt abspülen, trocken tupfen, überschüssiges Fett und Sehnen entfernen und mundgerecht würfeln. Koriander in einem Mörser fein mahlen. Zitrone heiß waschen, trockentupfen und Schale abreiben.


400 g Hähnchenbrustfilets | 0,5 TL Koriandersamen | 1 Bio-Zitrone
Messer | Schneidebrett | Mörser | Reibe

2 / 7

Für die Marinade Koriandersaat und Zitronenabrieb mit Chivers Lemon Curd, 5 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren. Fleisch mit der Marinade vermengen und abgedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.


50 g Lemon Curd | 5 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer | Muskatnuss, gerieben
Kühlschrank

3 / 7

In der Zwischenzeit für die Aioli Knoblauch schälen, grob hacken und mit Milch und Salz fein pürieren. Anschließend tröpfchenweise Öl zugeben, nach und nach die Zufuhr erhöhen bis eine schöne weiße Creme entsteht. Aioli mit Salz abschmecken und kalt stellen.


2 Knoblauchzehen | 50 ml Milch, Zimmertemperatur, 3,5 % Fett | 140 ml Sonnenblumenöl | Salz
Gefäß, hoch | Stabmixer

4 / 7

Kartoffeln waschen und der Länge nach in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Anschließend in ca. 1 cm breite Spalten schneiden und in kaltes Wasser legen.


300 g Kartoffeln, festkochend

5 / 7

Sonnenblumenöl zum Frittieren auf ca. 100 °C in einem Topf erhitzen. Kartoffeln aus dem Wasser nehmen, gründlich trocken tupfen und im heißen Öl 7–8 Minuten vorfrittieren. Anschließend abtropfen lassen.


Sonnenblumenöl, zum Frittieren
Herd | Topf | Schöpfkelle

6 / 7

Frittieröl auf ca. 170 °C erhitzen und Pommes darin 4–5 weitere Minuten goldbraun frittieren. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz würzen.


Salz
Küchenpapier

7 / 7

Hähnchen auf 2 Holzspieße stecken. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Spieße darin bei mittlerer Hitze unter häufigem Wenden 8–10 Minuten anbraten. Dabei aufpassen, da die Marinade karamellisiert und schnell anbrennt.


2 EL Olivenöl
Spieß | Pfanne
Frittiertöl im erkalteten Zustand durch ein sehr feines Sieb gießen. So kann das Öl erneut zum Frittieren verwendet werden.
Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden