Vegetarisch

Grillgemüsepfanne mit Curry-Marinade

Unser Grillgemüse geht auf Orientexpedition und landet mit einer würzig-scharfen Marinade aus Currypaste, Sambal Oelek und Honig in der Pfanne. Dieser Duft – könnt ihr ihn riechen?

Hannes
Hannes, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

50 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Curry-Marinade:

8 EL
Olivenöl
1 EL
Currypaste, gelb
1 TL
Sambal Oelek
2 TL
Honig, flüssig
1 TL
Salz

Für die Gemüsepfanne:

2
Kartoffeln, groß
2
Zwiebeln, rot
1
Paprika, gelb
1
Paprika, rot
100 g
Champignons
Salz
Pfeffer
Petersilie

Du brauchst:

Schüssel Kochlöffel Grill Küchenwaage Messer Schneidebrett Grillpfanne, gelocht

Zubereitung

1 / 4

Für die Curry-Marinade Olivenöl in einer Schüssel mit Currypaste, Samba Oelek und Honig vermengen und mit Salz würzen.


1 EL Currypaste, gelb | 2 TL Honig, flüssig | 8 EL Olivenöl | 1 TL Sambal Oelek | 1 TL Salz
Schüssel | Kochlöffel

2 / 4

Den Grill vorheizen. Für die Gemüsepfanne währenddessen Kartoffeln waschen und in Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und achteln. Paprikas waschen und in grobe Stücke schneiden. Champignons putzen und halbieren. Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken.


2 Kartoffeln, groß | 2 Zwiebeln, rot | 2 Paprikas, gelb | 100 g Champignons | Petersilie
Grill | Küchenwaage | Messer | Schneidebrett

3 / 4

Kartoffeln in einer gelochten Grillpfanne ca. 10 Minuten auf dem heißen Rost grillen. Zwiebeln, Paprika und Champignons zugeben, mit der Curry-Marinade übergießen und nochmals ca. 10 Minuten grillen. Dabei gelegentlich umrühren.


Grillpfanne, gelocht

4 / 4

Die Pfanne vom Grill nehmen, das gegrillte Gemüse nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie garniert servieren.


TL Salz | Pfeffer

Bock auf mehr?

Lade Daten...