Anzeige
Vegetarisch

Gnocchi-Salat mit getrockneten Tomaten

(1)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Mediterran und lecker – mit diesem Gnocchi-Salat könnt ihr nichts falsch machen. Ein schnelles Feierabend-Gericht mit allem, was Italien zu bieten hat: Pinienkerne, Tomaten, Oliven, Basilikum, Rucola und Knoblauch.

Hannes
Hannes, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

4 Min

Wartezeit

19 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
800
g
Gnocchi, aus dem Kühlregal
Salz
150
g
Tomaten, getrocknet, in Öl
2
Knoblauchzehen
40
g
Pinienkerne
2
g
Tomaten, getrocknet, in Öl
60
g
Rucola
4
Stiele
Basilikum
100
g
Grüne Oliven, ohne Stein
10
EL
6
EL
Balsamico-Essig, hell
Pfeffer
schließen

Du brauchst:

Herd Topf Sieb Schneidebrett Messer Pfanne Schüssel
schließen

Zubereitung

1 / 4

Gnocchi nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Anschließend abgießen und unter kaltem Wasser abkühlen.


800 g Gnocchi, aus dem Kühlregal | Salz
Herd | Topf | Sieb

2 / 4

In der Zwischenzeit getrocknete Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Knoblauch zugeben und ca. 1 Minute mitrösten.


150 g Tomaten, getrocknet, in Öl | 2 Knoblauchzehen | 40 g Pinienkerne
Schneidebrett | Messer | Pfanne

3 / 4

Tomaten waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Rucola waschen, trocken schütteln und grob zerzupfen. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter in feine Streifen schneiden. Oliven abtropfen lassen und der Länge nach halbieren.


2 g Tomaten, getrocknet, in Öl | 60 g Rucola | 100 g Grüne Oliven, ohne Stein | 4 Stiele Basilikum

4 / 4

Gnocchi, getrocknete Tomaten, Tomatenwürfel, Olivenöl, Mazzetti Bianco Condimento, Basilikum und Oliven in einer Schüssel vermengen. Pinienkerne und Knoblauch unterrühren. Rucola unterheben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.


10 EL Olivenöl | 6 EL Balsamico-Essig, hell | Salz | Pfeffer
Schüssel

Die Gnocchi leicht anbraten, dann kleben sie im Salat nicht zusammen.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden