Gegrillter Wolfsbarsch

Gegrillter Wolfsbarsch

Ideales BBQ-Szenario: Ab auf den Grill mit dem marinierten Fisch und dazu noch schnell etwas Focaccia rösten! Gemeinsam mit Freunden genießen, denn dann schmeckt der Wolfsbarsch am besten!

Tom, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

2 Std

Wartezeit

2 Std

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
2 Bio-Zitronen
2 Knoblauchzehen
4 Stiele Petersilie
1 TL Koriandersamen
1 TL Meersalz
0.5 TL Paprikapulver, edelsüß
Pfeffer
100 ml Olivenöl
700 g Wolfsbarsche, küchenfertig
1 Focaccia

Du brauchst:

Schüsseln Mörser, groß Grill Zitruspresse Schneidebretter Messer Reibe Küchenpapier Fischgitter
912 kcal
Energie
74 g
Eiweiß
58 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Zitronen heiß waschen, trocken tupfen, Schale abreiben. Hälfte der Zitronen auspressen. Knoblauch schälen und grob würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.


2 Bio-Zitronen | 2 Knoblauchzehen | 4 Stiele Petersilie
Zitruspresse | Schneidebrett | Messer | Reibe
Zitronenschale abreiben

2 / 4

Koriandersaat, Salz, Knoblauch und Zitronenabrieb im Mörser zermahlen. Nach und nach Paprikapulver, Prise Pfeffer und zum Schluss Zitronensaft, Petersilie und Olivenöl zugeben und alles vermengen.


1 TL Koriandersamen | 1 TL Meersalz | 0.5 TL Paprikapulver, edelsüß | Pfeffer | 100 ml Olivenöl
Mörser, groß

3 / 4

Wolfsbarsch kalt abspülen, trocken tupfen, mit Marinade vermengen und ca. 2 Stunden ziehen lassen.


700 g Wolfsbarsche, küchenfertig
Schüssel | Küchenpapier

4 / 4

Grill anheizen. Fisch in einer Fischzange von beiden Seiten jeweils 6–8 Minuten grillen. Focaccia aufschneiden und ebenfalls von beiden Seiten jeweils 2–3 Minuten grillen. Beides zusammen servieren.


1 Focaccia
Grill | Fischgitter
Bauchweh nach dem Grillfest? Die ätherischen Öle der Koriandersaat sollen bei Magen- und Darmbeschwerden Linderung verschaffen.
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...