Gegrillter Halloumi in Fladenbrot mit Paprika, Zucchini, Frisée und Rucola auf türkisem Holztisch.

Gegrillter Halloumi mit Aioli und Gemüse

Halloumi vom Grill schmeckt einfach am besten! Zusammen mit Paprika, Zucchini, Salat und Aioli im Fladenbrot ist es das perfekte Fingerfood auf dem Grillbuffet!

Hanno, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
150 g Pimientos de Padrón
100 g Zucchini
20 g Friséesalate
40 g Rucola
250 g Halloumi
0.5 Fladenbrote
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Balsamico-Essig, hell
150 g Aioli

Du brauchst:

Messer Grill Schneidebretter
1585 kcal
Energie
49 g
Eiweiß
101 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Paprikas, Zucchini, Frisée und Rucola waschen und trocken tupfen. Zucchini in Scheiben schneiden und Frisée grob zerzupfen.


150 g Pimientos de Padrón | 100 g Zucchini | 20 g Friséesalate | 40 g Rucola

2 / 3

Grill vorheizen. Halloumi in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit dem Gemüse auf dem heißen Grill von jeder Seite ca. 2 Minuten grillen. Fladenbrot nach Belieben ebenfalls auf den Grill legen.


250 g Halloumi | 0.5 Fladenbrote
Messer | Grill | Schneidebrett

3 / 3

Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Halloumi und Salat mit etwas Olivenöl und hellem Balsamicoessig beträufeln. Fladenbrot und Aioli mitservieren.


Salz | Pfeffer | Olivenöl | Balsamico-Essig, hell | 150 g Aioli

Wer den Halloumi marinieren will, kann Öl, Honig, Thymian, gestoßene Koriandersaat und Chili vermengen und den Halloumi darin ca. 2 Stunden einlegen.

Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...