Zwei gegrillte Makrelen auf einem silber Backblech und weißem Backpapier mit Kartoffeln und rotem Dip.

Gegrillte Makrele mit Kräutern und Rauchkartoffeln

Für uns gibt es nichts, was mehr nach sommerlichem BBQ als gegrillter Fisch! Deshalb packen wir Makrelen mit Kräutern auf den Grill und servieren dazu rauchige Kartoffeln mit Mojo Rojo.

Hanno, Foodstyling

1 Std

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

1 Std

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für die Rauchkartoffeln

500 g Kartoffeln, klein
Salz
4 EL Rauchöl
1 EL BBQ-Gewürz

Für die Mojo Rojo

1 Chilipulver
3 Knoblauchzehen
2 Tomaten, reif
2 EL Olivenöl
0.5 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Paprikapulver, geräuchert
200 g Paprikas, eingelegt
1 EL Weißweinessig
2 EL Paniermehl
Salz
Pfeffer

Für die Makrelen

4 Makrelen, klein
4 Stiele Zitronenmelisse
4 Stiele Thymian
4 Stiele Petersilie
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Gefäße, ofenfest Herd Grill Stabmixer Töpfe Pinsel Schneidebretter Fischgitter Messer
581 kcal
Energie
36 g
Eiweiß
36 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Grill mit indirekter Hitze vorbereiten. Für die Rauchkartoffeln Kartoffeln waschen, 5 Minuten in siedendem Salzwasser vorkochen, abtropfen lassen und in ein feuerfestes Gefäß geben. Kartoffeln mit Schale mit Rauchöl, BBQ-Gewürz und einer weiteren Prise Salz mixen und bei indirekter Hitze (160–200 °C) ca. 45 Minuten mit geschlossenem Deckel knusprig werden lassen. Gelegentlich wenden.


500 g Kartoffeln, klein | Salz | 4 EL Rauchöl | 1 EL BBQ-Gewürz
Gefäß, ofenfest | Herd | Grill

2 / 5

Für die Mojo Rojo Chili längs halbieren, Kerne herauskratzen und grob in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten waschen, trocken tupfen, entstrunken und in grobe Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die vorbereiteten Zutaten mit Kreuzkümmel und Paprikapulver ca. 5 Minuten dünsten. Anschließend mit einem Pürierstab fein mixen. Grill-Paprika abtropfen lassen, fein würfeln und mit Essig und Paniermehl unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


1 Chilipulver | 3 Knoblauchzehen | 2 Tomaten, reif | 2 EL Olivenöl | 0.5 TL Kreuzkümmel, gemahlen | 1 TL Paprikapulver, geräuchert | 200 g Paprikas, eingelegt | 1 EL Weißweinessig | 2 EL Paniermehl | Salz | Pfeffer
Stabmixer | Topf

3 / 5

Für die Makrelen Zitronenmelisse, Thymian und Petersilie waschen und trocken schütteln. Knoblauch waschen, schälen und halbieren


4 Stiele Zitronenmelisse | 4 Stiele Thymian | 4 Stiele Petersilie | 2 Knoblauchzehen

4 / 5

Makrelen waschen, trocken tupfen und würzen. Die Haut der Makrelen auf jeder Seite 4 mal schräg einschneiden. Makrelen jeweils mit einem Stiel Melisse, einem Stiel Thymian, einem Stiel Petersilie und einer halben Knoblauchzehe befüllen und ringsrum mit Öl einstreichen.


4 Makrelen, klein | 2 EL Olivenöl
Pinsel | Schneidebrett | Messer

5 / 5

Je eine Makrele in ein Fischgitter legen und bei direkter Hitze ca. 2 Minuten von jeder Seite grillen. Makrele vom Grill holen und zusammen mit Mojo Rojo und Rauchkartoffeln servieren.


Fischgitter

Wer keinen Pürierstab hat, kann die Mojo Rojo auch mit einer Gabel zerdrücken. Sie wird dementsprechend stückiger.

Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...