Garnelensuppe

Wer Garnelen mag, wird diese Suppe LIEBEN! Die Garnelen in ihrem natürlichen Habitat: im Flüssigen. Die lecker fischige Suppe wird dank der lieblichen Verbindung von Gemüsebrühe und Weißwein ein Hochgenuss, der mit feiner Asia-Note mit Chilifäden und Limettenblättern noch unterstrichen wird.

Claudius, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
250 g Garnelen, mit Kopf und Schale
300 g Staudensellerie
2 Knoblauchzehen
2 Kaffir-Limettenblätter
6 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
100 ml Weißwein
750 ml Gemüsebrühe
200 g Calamaretti-Tuben
0.5 TL Chilifaden
3 TL Saucenbinder, hell

Du brauchst:

Schüsseln Schneidebretter Siebe Schneebesen Töpfe Messer
305 kcal
Energie
21 g
Eiweiß
20 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Calamarettituben und Garnelen waschen und trocken tupfen. Calamaretti ausnehmen und in 0,5 cm dünne Ringe schneiden. Garnelen schälen und entdarmen. Staudensellerie waschen, schälen und schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden. Blätter beiseitelegen.  Knoblauch schälen und fein würfeln. Geschnittene Zutaten in einer Schüssel mit Limettenblättern, Olivenöl und Chilifäden vermengen und abgedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.


0.5 TL Chilifaden | 6 EL Olivenöl | 2 Kaffir-Limettenblätter | 2 Knoblauchzehen | 300 g Staudensellerie | 200 g Calamaretti-Tuben | 250 g Garnelen, mit Kopf und Schale
Schüssel | Schneidebrett | Messer

2 / 2

Marinierte Zutaten in einem breiten Topf ca. 3 Minuten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Wein ablöschen und reduzieren, bis der Boden noch leicht bedeckt ist. Mit Brühe aufgießen und aufkochen lassen. Durch ein Sieb gießen und unter Rühren mit Soßenbinder abbinden. Einlage in die Soße geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Staudensellerieblättern garnieren.


750 ml Gemüsebrühe | 100 ml Weißwein | 3 TL Saucenbinder, hell | Pfeffer | Salz
Sieb | Schneebesen | Topf
Die Suppe schmeckt auch mit anderen Meeresfrüchten, wie z.B. Lachs oder Zander.
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...