Falafel Dürüm

Vegetarier aufgepasst! Wir haben da was für euch: Frittierte Falafel mit Kidneybohnen-Hummus, Rotkohl und Curryzwiebeln im leckeren Dürüm.

Hannes
Hannes, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Falafel:

250 g
Kichererbsen
1
Zwiebel, klein
3
Knoblauchzehen
0,25
Chilischote
1 EL
Kreuzkümmel, gemahlen
Salz
Öl, zum Frittieren
2
Fladenbrote, arabisch

Für die Bohnenpaste:

250 g
Kidneybohnen
1
Limette
30 g
Wasabinüsse
2 Stiele
Koriander
Salz

Für den Rotkohlsalat:

300 g
Rotkohl
1 EL
Sesam
1 EL
Honig
1 EL
Rotweinessig
2 EL
Sojasauce

Für die Curry-Zwiebeln:

2
Zwiebeln
2 EL
Olivenöl
2 EL
Currypulver
100 ml
Orangensaft
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Sieb Messer Schneidebrett Standmixer Eisportionierer Topf, hoch Herd Saftpresse Pfanne Kontaktgrill
734 kcal
Energie
29 g
Eiweiß
35 g
Fett
74 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 6

Kichererbsen abtropfen lassen und gründlich mit Wasser abspülen. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob würfeln. Kichererbsen mit Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Kreuzkümmel pürieren. Kichererbsenmasse mit Salz abschmecken.


250 g Kichererbsen | 1 Zwiebel, klein | 3 Knoblauchzehen | 0,25 Chilischote | 1 EL Kreuzkümmel, gemahlen | Salz

2 / 6

Mit Eisportionierer die Masse in kleine Portionen aufteilen. Die kleinen Falafel-Portionen in einem hohen Topf in Öl ca. 4 Minuten frittieren.


Öl, zum Frittieren

3 / 6

Limette halbieren und den Saft auspressen. Alle Zutaten in einen Standmixer geben und auf voller Stufe für 1 Minute pürieren. Bohnenpaste mit Salz abschmecken.


1 Limette | 250 g Kidneybohnen | 30 g Wasabinüsse | 2 Stiele Koriander | Salz

4 / 6

Rotkohl in feine dünne Streifen schneiden und mit Sojasauce vermengen. Den Rotkohl für 1 Minute kneten. Koriander in feine Streifen schneiden. Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Alle Zutaten zum Rotkohl geben und miteinander vermengen.


300 g Rotkohl | 2 EL Sojasauce | 1 EL Sesam | 1 EL Honig | 1 EL Rotweinessig

5 / 6

Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln hinzugeben und ca. 2 Minuten gleichmäßig anschwitzen. Currypulver hinzugeben. Mit Orangensaft ablöschen und für ca. 3 Minuten köcheln lassen. Curryzwiebeln mit Salz und Pfeffer abschmecken.


2 Zwiebeln | 2 EL Olivenöl | 2 EL Currypulver | 100 ml Orangensaft | Salz | Pfeffer

6 / 6

Dürüm-Fladen mit Bohnenpaste bestreichen. Rotkohlsalat, Falafel und Curryzwiebel auf den Dürüm geben. Dürüm einrollen und bei 280°C im Kontaktgrill für 30 Sekunden angrillen und warm servieren.


Wer keinen Eisportionierer zur Hand hat, kann die Falafel-Masse mit feuchten Händen zu Kugeln formen. Für noch mehr Falafel-Spaß geht es hier entlang.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...