Einfaches Erdbeer-Rhabarber-Curd

Einfacher Erdbeer-Rhabarber-Curd

Der englische Klassiker Lemon Curd ist dir zu langweilig geworden? Dann probier doch jetzt mal eine fruchtig süße Variante mit Erdbeeren und Rhabarber.

Till, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

4 Std

Wartezeit

4 Std

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Gläser
250 g Rhabarber
100 g Erdbeeren
100 g Zucker
20 ml Wasser
4 Eigelb, Größe M
2 Prisen Meersalz
100 g Butter

Du brauchst:

Töpfe Messer Schneidebretter Schneebesen Schüsseln Gläser, à 250 ml Herd Stabmixer
746 kcal
Energie
8 g
Eiweiß
110 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Rhabarber und Erdbeeren waschen, trocknen, Enden bzw. Grün entfernen und in kleine Stücke schneiden. Beides mit 50 g Zucker in einem Topf vermengen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten Saft ziehen lassen.


250 g Rhabarber | 100 g Erdbeeren | 50 g Zucker
Topf | Messer | Schneidebrett | Herd

2 / 4

Wasser dazu geben, aufkochen und ca. 10 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Wenn die Früchte weich sind, mit einem Pürierstab fein pürieren.


20 ml Wasser
Stabmixer

3 / 4

In einer Schüssel Eigelb, restlichen Zucker und Salz verrrühren und über einem Wasserbad schaumig schlagen.


4 Eigelb, Größe M | 50 g Zucker | 1 Prise Meersalz
Schneebesen | Schüssel

4 / 4

Butter in kleine Würfel schneiden. Fruchtpüree unter das aufgeschlagene Ei heben und nach und nach Butterwürfel unterrühren. Masse in heißem Zustand in sterilisierte Gläser (á 250 ml) abfüllen, fest verschließen und auf dem Deckel stehend mindestens 4 Stunden auskühlen lassen.


100 g Butter
Glas, à 250 ml
Curd hält sich im Kühlschrank bis zu 2 Wochen.
Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...