Burgerbrötchen selber machen
Klassiker

Einfache Burgerbrötchen

Wer die geilsten Burger der Welt machen will braucht auch die geilsten Brötchen der Welt. Wir maßen uns die Kompetenz an, dazu eine Anleitung zu bieten. Ausprobieren!

Hannes, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

1 Std

5 Min

Wartezeit

1 Std

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1 Würfel Hefe, frisch
2 EL Brauner Zucker
220 ml Wasser, lauwarm
1 Ei
1.5 TL Salz
4 EL Olivenöl
500 g Weizenmehl
Sesam

Du brauchst:

Backbleche Handrührgerät Backpapier
2251 kcal
Energie
68 g
Eiweiß
46 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 9

Alles parat? Dann kann's losgehen!


1 Würfel Hefe, frisch | 2 EL Brauner Zucker | 70 ml Wasser, lauwarm

2 / 9

Hefe und Zucker in einem Drittel des Wassers auflösen. 


500 g Weizenmehl

3 / 9

Mehl in eine Schüssel geben. Anschließend das Hefe-Zucker-Gemisch zum Mehl geben.


1 Ei | 150 ml Wasser, lauwarm | 1 TL Salz | 4 EL Olivenöl

4 / 9

Ei trennen und das Eigelb glatt rühren. Das restliche Wasser mit ca. 1 1/2 TL Salz, Olivenöl und Mehl verrühren. Sollte der Teig zu feucht sein, etwas Mehl nachgeben.


5 / 9

Alles gut verkneten. Hände schmutzig machen erlaubt!


6 / 9

Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.


Sesam
Backblech | Backpapier

7 / 9

Teig aus der Schüssel nehmen, nochmals durchkneten und in 6 gleich große Teile teilen. Die Teile zu Brötchen mit ca. 10 cm Durchmesser formen. Anschließend die Oberseite mit Eigelb bestreichen und mit Sesam bestreuen.


8 / 9

Die Burger Buns mit einem Tuch abdecken und erneut 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.


9 / 9

Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) vorheizen. Die Buns auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen die Buns gut auskühlen lassen und nach Herzenslust belegen.


Wer keine frische Hefe zur Hand hat, kann auch Trockenhefe nehmen. In unserem Tutorial findet ihr alles rund ums Brotbacken.

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...