Gegrillte Dorade

Der Geschmack, der durch den Fenchel und die Tomaten dazu kommt, macht den Fisch noch 1000 mal leckerer! 

Hannes
Hannes, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
2
Bio-Zitronen
2 halbe Bunde
Thymian
4
Knoblauchzehen
4
Doraden, küchenfertig
2
Fenchelknollen
400 g
Kirschtomaten
Meersalz, grob
Pfeffer

Du brauchst:

Messer Fischgitter
343 kcal
Energie
63 g
Eiweiß
6 g
Fett
8 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Zitrone waschen und in dünne Scheiben schneiden. Thymian waschen und trocken schütteln. Knoblauch mit Schale grob kleinschneiden.


2 Bio-Zitronen | 2 halbe Bunde Thymian | 4 Knoblauchzehen
Messer

2 / 3

Doraden mit Zitrone, Thymian und Knoblauch füllen. Haut leicht schräg mehrmals einschneiden. Anschließend ganzen Fisch in einen Fischgrill spannen und für ca. 15 Minuten bei mehrmaligem Wenden grillen. Fenchel und Tomaten währenddessen waschen und Fenchel vierteln. Anschließend mit auf den Grill legen.


4 Doraden, küchenfertig | 2 Fenchelknollen | 400 g Kirschtomaten
Fischgitter

3 / 3

Kurz vorm Servieren Dorade, Fenchel und Tomaten mit Salz und Pfeffer würzen.


Meersalz, grob | Pfeffer
Dorade kann auch im Backofen zubereitet werden. Dazu den Fisch in Alufolie einwickeln und bei 200°C Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene garen.
Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...