Einfache Dakos

Diese Brote, auch Koukouvagia genannt, belegt mit Tomate und Olive, zaubern ganz einfach griechisches Flair auf deinen Teller. Schnell zubereitet und noch schneller aufgegessen.

Hannes
Hannes, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
4
Tomaten, groß
1
Zwiebel, rot
2 Zweige
Rosmarin
4 EL
Grüne Oliven, ohne Stein
60 ml
Olivenöl
1
Zitrone
4
Paximadia
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Herd Topf Sieb Messer Schneidebrett Pfanne Kochlöffel
327 kcal
Energie
9 g
Eiweiß
20 g
Fett
45 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Tomaten waschen, Strunk herausschneiden und unten kreuzweise einritzen.


4 Tomaten, groß

2 / 5

Tomaten ca. 10 Sekunden in kochendem Wasser blanchieren. Anschließend in kaltem Wasser abschrecken. Tomaten schälen und in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden.


3 / 5

Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und nadeln grob hacken. Oliven abtropfen.


1 Zwiebel, rot | 2 Zweige Rosmarin | 4 EL Grüne Oliven, ohne Stein

4 / 5

Tomaten, Zwiebel, Rosmarin mit Oliven in einer Schüssel mit Olivenöl vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


60 ml Olivenöl | Salz | Pfeffer

5 / 5

Zitrone halbieren. Tomatensalat auf den Paximado anrichten und mit Zitronensaft abschmecken.


1 Zitrone | 4 Paximadia
Das griechische Brot „Paximadi“ ist ein mehrfach gebackenes Brot aus Gerste und wird auch als „Kretisches Zwieback“ bezeichnet.
Hannes
Hannes, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...