Snacks

Curry-Biscuit mit Rotkohl-Hummus

Biscuits oder Sponge Cakes schmecken auch als herzhafte Variante ganz vorzüglich! Unser goldgelber Curry-Biscuit ist zusammen mit violettem Rotkohl-Hummus ein echtes Fest für die Sinne.

Hannes
Hannes, Foodstyling

8 Min

Zubereitung

2 Min

Wartezeit

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für den Biscuit:

4
Eier, Größe M
50 g
Zucker
50 g
Honig, flüssig
100 g
Weizenmehl (Type 405)
14 g
Backpulver
1 TL
Salz
1 TL
Currypulver

Für den Hummus:

200 g
Rotkohl, Glas
130 g
Kichererbsen, Dose
15 ml
Olivenöl
25 g
Tahin
5 g
Salz
1 Prise
Zimt

Du brauchst:

Küchenwaage Standmixer Pappbecher Schüssel Trennspray Schneebesen Mikrowelle Sahnespender Sahnekapsel

Zubereitung

1 / 3

Für den Biscuit alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Biscuit-Teig in einen Sahnespender (Siphon) füllen, zwei Gas-Kapseln ins Gerät einspannen und einmal kurz durchschütteln.


4 Eier, Größe M | 50 g Zucker | 50 g Honig, flüssig | 100 g Weizenmehl (Type 405) | 14 g Backpulver | 1 TL Salz | 1 TL Currypulver
Küchenwaage | Schüssel | Schneebesen | Sahnespender | Sahnekapsel

2 / 3

Drei bis vier Pappbecher mit Trennspray einfetten und Biscuit-Masse mithilfe des Siphons ca. bis zur Becherhälfte einsprühen. Biscuit in einer Mikrowelle bei 1.000 Watt ca. 60 Sekunden garen. Anschließend leicht abkühlen lassen und vorsichtig aus dem Becher lösen.


Pappbecher | Trennspray | Mikrowelle

3 / 3

Für den Hummus in der Zwischenzeit alle Zutaten im Standmixer zu einer glatten Creme pürieren. Rotkohl-Hummus zusammen mit dem Curry-Biscuit servieren.


200 g Rotkohl, Glas | 130 g Kichererbsen, Dose | 15 ml Olivenöl | 25 g Tahin | 5 g Salz | 1 Prise Zimt
Standmixer

Der Biscuit-Teig ist super fluffig, wird aber leider schnell trocken, daher am besten frisch verzehren oder abgedeckt lagern.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...