Anzeige

Confierter Lachs mit Couscoussalat

(0)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Frischer Lachs wird durch Confieren besonders zart und behält seinen Geschmack so am besten. Dazu gibt es einen knackigen Couscoussalat und fertig ist das perfekte Dinner. An die Gabeln, fertig, los!

Boris
Boris, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

1 Std

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Lachs

1
Chilischote, rot
2
Knoblauchzehen
1
Bio-Zitrone
500
g
Butter
2
Sternanis
1
TL
Salz
2
TL
Zucker
2
Lachsfilets, à 150 g
Erbsenkresse
schließen

Für den Couscous

200
ml
Gemüsebrühe
100
g
Couscous
2
Schalotten
1
Paprika, grün
2
EL
Sonnenblumenöl
100
g
Erbsen
TL
Salz
Pfeffer
schließen

Für den Dip

4
Stiele
Koriander
4
EL
Crème fraîche
TL
Salz
schließen

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Sparschäler Dampfgarer mit Backofenfunktion Topf Miele Gaskochfeld Form, ofenfest Pfanne Schüssel Miele Dampfgarer mit Backofenfunktion
schließen

Zubereitung

Eine Zitrone wird geschält

1 / 10

Für den Lachs Chili waschen, trocken tupfen, längs halbieren und die Kerne entfernen. Chili in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und 4 Zesten mit einem Sparschäler abschneiden.


1 Chilischote, rot | 2 Knoblauchzehen | 1 Bio-Zitrone
Schneidebrett | Messer | Sparschäler
Auf einem Touchdisplay eines Ofens wird eine Taste betätigt

2 / 10

Dampfgarer mit Backofenfunktion vorheizen (Ober-/Unterhitze: 80 °C). 


Miele Dampfgarer mit Backofenfunktion
Chilistücke werden in einen Topf gegeben

3 / 10

Butter in einem Topf schmelzen. Chili, Knoblauch, Zitronenzesten, Sternanis, Salz und Zucker zugeben und kurz köcheln lassen. Anschließend leicht abkühlen lassen.


500 g Butter | 2 Sternanis | 1 TL Salz | 2 TL Zucker
Miele Gaskochfeld
In einer Auflaufform befindet sich ein Stück Lachsfilet mit Sauce

4 / 10

Lachs und flüssige Buttermischung in eine ausreichend große ofenfeste Form geben, sodass der Lachs von der Butter leicht bedeckt ist. Lachs auf der 2. Ebene 15–20 Minuten garen.


2 Lachsfilets, à 150 g
Form, ofenfest
Couscous wird in einen Topf mit Wasser gekippt

5 / 10

In der Zwischenzeit für den Couscous Brühe in einem Topf aufkochen. Couscous zugeben und Topf vom Herd nehmen. Abgedeckt ca. 10 Minuten quellen lassen. 


100 g Couscous | 200 ml Gemüsebrühe
Topf
Auf einem Holzbrett wird Paprika mit einem Messer in kleine Würfelgeschnitten

6 / 10

Inzwischen Schalotten schälen und fein würfeln. Paprika waschen, trocken tupfen, entkernen und ebenfalls fein würfeln. 


2 Schalotten | 1 Paprika, grün
Erbsen werden in eine Pfanne gegeben

7 / 10

Öl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten, Paprika und Erbsen ca. 5 Minuten anbraten.


2 EL Sonnenblumenöl | 100 g Erbsen
Pfanne
Eine Zitrone wird ausgedrückt

8 / 10

Saft einer halben Zitrone auspressen. Angebratenes Gemüse zum Couscous geben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.


1 Bio-Zitrone | Salz und Pfeffer
Eine Prise Salz wird in eine Glasschale gegeben

9 / 10

Für den Dip Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken. Koriander und Crème fraîche in einer Schüssel verrühren. Mit Salz würzen.


4 Stiele Koriander | 4 EL Crème fraîche | TL Salz
Schüssel
In einer Schale sind Lachs und Couscous

10 / 10

Erbsenkresse waschen und trocken schütteln. Lachs, Couscous und Dip anrichten. Mit Erbsenkresse garnieren.


Erbsenkresse
Couscous kann auch optimal im Dampfgarer mit Backofenfunktion mit Hilfe des Automatikprogramms zubereitet werden.
Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...