Chinakohl mit Zucchinipüree

Chinakohl mit Zucchinipüree und Radieschen-Apfel-Salat

Weil es manchmal nicht bunt genug bei uns zugehen kann: Dürfen wir vorstellen? Buntes Veggie-Allerlei. Leckerer Chinakohl mit Teriyaki-Sauce, dazu cremiges Zucchini-Cashew-Püree, würziger Curry-Lauch und knackiger Radieschen-Salat mit Apfel-Ingwer-Dressing. Yummy!

Hannes, Foodstyling

45 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

1 Std

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für das Püree:

2 Zucchini, gelb
1 Chilischote
20 g Ingwer
2 EL Olivenöl
60 g Cashewkerne
200 ml Wasser, lauwarm
Salz

Für den Kohl:

1 Chinakohl, klein
4 EL Erdnussöl
Salz
4 EL Teriyaki-Sauce
1 EL Sesam

Für den Currylauch:

1 Stange Lauch
2 EL Erdnussöl
1 TL Currypulver
Salz
8 Stiele Majoran

Für den Salat:

0.5 Bunde Radieschen
4 EL Olivenöl
Salz
0.5 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 Römersalat
1 Apfel, süß
20 g Ingwer
1 Limette
Pfeffer

Du brauchst:

Standmixer Schüsseln Siebe Töpfe Herd Küchenwaage Messer Pfannen Schneebesen Saftpresse Reibe Backbleche Backpapier Schneidebretter Backofen

Zubereitung

1 / 5

Für das Püree Zucchini und Chili waschen und abtrocknen. Zucchinistrunk entfernen und in grobe Würfel schneiden. Chili mit dem Messer an der Seite einstechen. Ingwer schälen und klein schneiden. Olivenöl im Topf erhitzen, alle Zutaten mit den Cashewkernen zum Öl geben und ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren im Topf schmoren. Wasser dazugeben und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Alles in einem Sieb abtropfen lassen und die Kochflüssigkeit in einer Schüssel auffangen. Chili aus der Zucchini-Cashew-Mischung entfernen und die Mischung in den Standmixer geben. Mischung fein pürieren, je nach gewünschter Konsistenz etwas von der Kochflüssigkeit zur Masse geben und mit Salz abschmecken.


2 Zucchini, gelb | 1 Chilischote | 20 g Ingwer | 2 EL Olivenöl | 60 g Cashewkerne | 200 ml Wasser, lauwarm | Salz
Standmixer | Schüssel | Sieb | Topf | Herd | Küchenwaage | Messer | Schneidebrett

2 / 5

Für den Kohl Chinakohl waschen, von äußeren Blättern entfernen und der Länge nach vierteln. Strunk nicht herausschneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Chinakohl dazugeben und ca. 5 Minuten von jeder Seite bei mittlerer Hitze braten. Mit Salz, Teriyakisauce und weißem Sesam würzen.


1 Chinakohl, klein | 4 EL Erdnussöl | Salz | 4 EL Teriyaki-Sauce | 1 EL Sesam
Pfanne

3 / 5

Für den Lauch die Wurzel abtrennen und Lauch in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Lauchstücke waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Lauch dazugeben und mit Currypulver und Salz würzen. Lauch bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten braten, gelegentlich rühren. Zur Verfeinerung am Ende etwas Kochflüssigkeit von der Zucchini-Cashew-Mischung dazugeben. Majoran waschen, trocken schütteln und Blätter über den Lauch zupfen.


1 Stange Lauch | 2 EL Erdnussöl | 1 TL Currypulver | Salz | 8 Stiele Majoran

4 / 5

Für den Salat Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 140 °C). Radieschen waschen, abtrocknen, vom Strunk befreien und der Länge nach halbieren. Radieschen mit der Hälfte des Öls, Salz und Kreuzkümmel vermengen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Radieschen im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten garen. Salat klein schneiden, unter fließendem Wasser abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen. Apfel waschen, abtrocknen und in feine Würfel schneiden. Ingwer schälen und mit einer Reibe fein reiben. Limette halbieren und den Saft in eine Schüssel pressen. Limettensaft mit restlichem Olivenöl, Salz, Pfeffer, geriebenen Ingwer und Apfelwürfeln vermengen. Salat mit Radieschen und Dressing in einer großen Schüssel vermengen.


0.5 Bunde Radieschen | 4 EL Olivenöl | Salz | 0.5 TL Kreuzkümmel, gemahlen | 1 Römersalat | 1 Apfel, süß | 20 g Ingwer | 1 Limette | Pfeffer
Schneebesen | Saftpresse | Reibe | Backblech | Backpapier | Backofen

5 / 5

Zucchinipüree auf Tellern verteilen, Chinakohl darauf setzen, mit Currylauch garnieren und Radieschen-Apfel-Salat dazu reichen und servieren.


Wenn ihr zu Hause noch frische Küchenkräuter habt, beispielsweise Basilikum, passt dieser ideal zum Salat.

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...