Burger mit sautierten Rinderfiletstreifen

Burger einmal anders: Weizentoasties, selbst gemachter Krautsalat und sautierte Rinderfiletstreifen in einer leckeren Soja-Teriyaki-Marinade – fertig ist euer Happy Meal!

Claudius
Claudius, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
350 g
Weißkohle
1
Möhre
Salz
Pfeffer
1 EL
Zucker
2 EL
Essig
250 g
Roastbeef
2 EL
Öl
2 EL
Sojasauce
2 EL
Teriyaki-Sauce
1
Chilischote, rot
5 Stiele
Koriander
4
Weizen-Toasties

Du brauchst:

Schüssel Schneidebrett Messer Pfanne

Zubereitung

1 / 3

Kohl putzen, waschen, vierteln und den Strunk entfernen. Kohl fein hobeln oder in feine Streifen schneiden. Möhre schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig würzen. Kohl durchkneten und ca. 1 Stunde an einem kühlen Ort ziehen lassen.


350 g Weißkohle | 1 Möhre | Salz | Pfeffer | 1 EL Zucker | 2 EL Essig
Schüssel | Schneidebrett | Messer

2 / 3

Fleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden ca. 3 Minuten scharf anbraten mit. Mit Sojasoße und Teriyakisoße ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen.


250 g Roastbeef | 2 EL Öl | 2 EL Sojasauce | 2 EL Teriyaki-Sauce | Salz | Pfeffer
Pfanne

3 / 3

Chili putzen und in Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Toasties der Länge nach halbieren und goldbraun toasten. Toasties erst mit Krautsalat belegen und dann das Fleisch darauf verteilen. Mit Koriander und Chili bestreuen.


1 Chilischote, rot | 5 Stiele Koriander | 4 Weizen-Toasties

Sautieren ist eine Form des Kurzbratens, bei dem Geschnetzeltes in einer besonderen Pfanne (Sauteuse) scharf angebraten wird.

Claudius
Claudius, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...