Brot mit Avocado und Putenbrust

Die Brotzeit hat ihren Namen nicht um sonst, denn Brot ist einfach wunderbar für eine Pause zwischendurch geeignet! Noch besser wird sie durch diese herzhafte Stulle, der es mit Avocadocreme, Putenbrust und Zwiebelmarmelade an nichts mangelt.

Julian
Julian, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
4
Avocados, reif
200 g
Hüttenkäse, 10 % Fett
4
Zwiebeln, rot
2 EL
Sonnenblumenöl
400 g
Putenbrustfilets
Salz und Pfeffer
4 EL
Preiselbeerkonfitüre
4 Scheiben
Bauernbrote, dick geschnitten
4 TL
Knuspermüsli

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Löffel Schüssel Pfanne
664 kcal
Energie
40 g
Eiweiß
27 g
Fett
63 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Avocados halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen. Avocado mit Hüttenkäse verrühren. Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden und beiseitestellen.


4 Avocados, reif | 200 g Hüttenkäse, 10 % Fett | 4 Zwiebeln, rot
Schneidebrett | Messer | Löffel
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen

2 / 3

Öl in einer Pfanne erhitzen. Putenbrust darin von beiden Seiten ca. 2 – 3 Minuten scharf anbraten und mit Pfeffer und Salz würzen. Fleisch aus der Pfanne nehmen, Zwiebeln direkt in die heiße Pfanne geben und kurz scharf anbraten. Mit Marmelade ablöschen, verrühren und beiseitestellen.


2 EL Sonnenblumenöl | 400 g Putenbrustfilets | Salz und Pfeffer | 4 EL Preiselbeerkonfitüre

3 / 3

Brot mit der Avocadocreme bestreichen. Putenbrust in Scheiben schneiden und gefächert auf das Brot legen. Anschließend Zwiebelmarmelade darauf verteilen und mit Knuspermüsli garnieren.


4 Scheiben Bauernbrote, dick geschnitten | 4 TL Knuspermüsli
Wer möchte, kann das Brot auch noch kurz im Ofen rösten.
Julian
Julian, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...