Anzeige

Bresaola-Salat mit frittierten Kapern

Bresaola gehört zu dem Besten, was Italien zu bieten hat – und macht sich auch als Salat gut: Zusammen mit Fenchel und frittierten Kapern heißt es "Bella Italia" auf dem Salatteller!

Boris
Boris, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

5 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
2 EL
Kapern
100 ml
Olivenöl
2 EL
Balsamico-Creme, dunkel
Salz
Pfeffer
100 g
Fenchel
1 Prise
Zucker
100 g
Rucola
80 g
Bresaola
1
Zwiebel, rot
20 g
Parmesan

Du brauchst:

Sieb Küchenpapier Pfanne Herd Küchenhobel Messer Schneidebrett Schüssel

Zubereitung

Kapern frittieren Kapern frittieren

1 / 3

Kapern abtropfen lassen, auf Küchenpapier vorsichtig die Flüssigkeit ausdrücken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kapern darin ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Olivenöl in der Pfanne für das Dressing auskühlen lassen.


2 EL Kapern | 100 ml Olivenöl
Sieb | Küchenpapier | Pfanne | Herd
Dressing anrühren Dressing anrühren

2 / 3

Erkaltetes Olivenöl mit Essig in einer großen Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fenchel waschen, trocken tupfen, fein hobeln und mit 1 Prise Zucker und dem Dressing vermengen. Zur Seite stellen und ziehen lassen. Rucola waschen und trocken schütteln.


2 EL Balsamico-Creme, dunkel | Salz | Pfeffer | 100 g Fenchel | 1 Prise Zucker | 100 g Rucola
Küchenhobel | Messer | Schneidebrett | Schüssel
Mit Parmesan garnieren Mit Parmesan garnieren

3 / 3

Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Rucola und Zwiebel zum Fenchel zugeben und vermengen. Bresaolascheiben eindrehen und in den Salat stecken. Parmesan reiben und darüber streuen. Mit Kapern garnieren und servieren.


80 g Bresaola | 1 Zwiebel, rot | 20 g Parmesan

Bresaola ist ein italienischer, luftgetrockneter Rinderschinken aus der Keule.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...