Klassiker

Bouillabaisse mit Kabeljau

Die Bouillabaisse ist ein traditionell provenzalisches Fischgericht, bei uns landen Kabeljau, Garnelen und Muscheln mit viel Gemüse im Suppentopf.

Tom
Tom, Foodstyling

1 Std

30 Min

Zubereitung

8 Min

Wartezeit

1 Std

38 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
300 g
Kabeljaufilets
8
Garnelen
150 g
Miesmuscheln, TK
0,5 Stangen
Lauch
200 g
Möhren
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
150 g
Fenchel
1 g
Safran
Olivenöl
1
Lorbeerblatt
1 TL
Fenchelsamen
4 EL
Tomatenmark
1 TL
Schwarzes Pfefferkorn
30 ml
Pinot Noir
50 ml
Noilly Prat
1 l
Fischfond

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Schüssel 2 Siebe Sparschäler Küchenpapier Herd Topf Schöpfkelle

Zubereitung

Garnelen schälen Garnelen schälen

1 / 5

Kabeljau unter kaltem Wasser abspülen und in mundgerechte Stücke schneiden. Garnelen von Kopf und Schale befreien und Darm entfernen. Anschließend unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und kalt stellen. Schalen für den Ansatz aufheben.


300 g Kabeljaufilets | 8 Garnelen
Schneidebrett | Messer
Muscheln sortieren Muscheln sortieren

2 / 5

Muscheln ca. 10 Minuten in kaltem Wasser einlegen. Anschließend abtropfen und unter klarem Wasser abspülen. Geöffnete und kaputte Muscheln aussortieren.


150 g Miesmuscheln, TK
Schüssel | Sieb
Zwiebeln schneiden Zwiebeln schneiden

3 / 5

Porree waschen und in grobe Stücke schneiden. Möhren waschen, schälen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob hacken. Fenchel waschen und trocken tupfen. Fenchelgrün abzupfen und in ein nasses Küchenpapier legen und kühl stellen. Fenchel grob würfeln.


0,5 Stangen Lauch | 200 g Möhren | 1 Zwiebel | 1 Knoblauchzehe | 150 g Fenchel
Sparschäler | Küchenpapier
Garnelen anbraten Garnelen anbraten

4 / 5

Safran in 2 EL kalten Wasser einweichen. Öl in einem Topf erhitzen und Garnelenschalen, Porree, Möhren, Zwiebeln, Knoblauch und Fenchel mit Lorbeer und Fenchelsaat darin ca. 5 Minuten anrösten. Tomatenmark und Pfeffer zugeben und ca. 1 Minute mitrösten.
Anschließend mit Pinot Noir und Noilly Prat ablöschen und einreduzieren. Mit 1 Liter Wasser, Fischfond und Safran auffüllen und bei geringer Hitze ca. 1 Stunde köcheln. Dabei gelegentlich mit einer Schaumkelle das Eiweiß an der Oberfläche abschöpfen.


1 g Safran | Olivenöl | 1 Lorbeerblatt | 1 TL Fenchelsamen | 4 EL Tomatenmark | 1 TL Schwarzes Pfefferkorn | 30 ml Pinot Noir | 50 ml Noilly Prat | 1 l Fischfond
Herd | Topf | Schöpfkelle
Bouillabaisse abgiessen Bouillabaisse abgiessen

5 / 5

Bouillabaisse durch ein feines Sieb gießen und auspressen. Suppe in einen Topf füllen und aufkochen. Kabeljau, Garnelen und Muscheln darin 6–8 Minuten ziehen lassen. Bouillabaisse mit Fenchelgrün anrichten.


Safran wird in vielen Ländern auch als Heilpflanze benutzt. Unter anderem soll sie gegen Verdauungsbeschwerden oder Magenbeschwerden helfen.

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...