Vegan

Vegane Bethmännchen

Wer sagt, dass klassische Weihnachtsplätzchen nicht auch vegan gehen? Unsere Bethmännchen-Variante schmeckt fast besser als das Original! Glaubt ihr nicht? Probiert's aus!

Tom
Tom, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

1 Std

40 Min

Wartezeit

2 Std

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

32 Stücke

Für den Teig

600 g
Marzipan
160 g
Mandeln, ohne Haut
140 g
Puderzucker
70 g
Weizenmehl (Type 405)
40 ml
Sojadrink

Für die Garnitur

100 g
Mandeln, ohne Haut
20 g
Margarine, vegan

Du brauchst:

Schüsseln Frischhaltefolie Kühlschrank Backofen Topf Pinsel 2 Backbleche, mit Backpapier Gitter

Zubereitung

Vegane Bethmaennchen Teig

1 / 2

Marzipan, gemahlene Mandeln, Puderzucker, Mehl und Sojadrink mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.


600 g Marzipan | 160 g Mandeln, ohne Haut | 140 g Puderzucker | 70 g Weizenmehl (Type 405) | 40 ml Sojadrink
Frischhaltefolie
Vegane Bethmaennchen Formen

2 / 2

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 175 °C/Umluft: 150 °C). Mandeln der Länge nach halbieren. Margarine in einem Topf schmelzen. Teig zu 60 kleine Kugeln formen, mit Margarine einpinseln und mit jeweils 3 halbierten Mandeln verzieren. Mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auf mittlerer Schiene im Ofen 15–20 Minuten goldbraun backen. Bethmännchen auf einem Gitter abkühlen lassen.


100 g Mandeln, ohne Haut | 20 g Margarine, vegan
Backofen | Topf | Pinsel | Backblech, mit Backpapier | Gitter

Im klassischen Rezept für Bethmännchen ist Rosenwasser enthalten. Zwei Spritzer genügen bereits für ein leichtes Aroma.

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...