Australian Roastbeef vom Grill mit Himbeer-Blutorangen-Kruste

Für diesen Grillhappen braucht es nicht viel mehr als ein saftiges Ribeye Steak, ein paar frische Kräuter und einen unserer Konfitüren-Lieblinge. Dazu passen Folienkartoffeln.

Boris
Boris, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

1 Std

30 Min

Wartezeit

1 Std

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

8 Portionen
0,5 Bunde
Rosmarin
1
Knoblauchzehe
1
Rib-Eye-Steak, 1,5-1,8 kg
Meersalz, grob
2 EL
Dijon-Senf
0,5 Bunde
Thymian
3 TL
Himbeerkonfitüre

Du brauchst:

Grill Holzkohle Schneidebrett Messer Grillschale Küchenthermometer

Zubereitung

1 / 3

Grill anheizen und auf eine indirekte Temperatur von 160 °C einstellen. Rosmarin waschen, trocken schütteln und grob zerzupfen. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Steak mit Salz würzen, mit Senf einstreichen und mit Rosmarin und Knoblauch belegen.


0,5 Bunde Rosmarin | 1 Knoblauchzehe | 1 Rib-Eye-Steak, 1,5-1,8 kg | Meersalz, grob | 2 EL Dijon-Senf

2 / 3

Anschließend Thymian waschen und trocken schütteln. Konfitüre gleichmäßig auf dem Ribeye Steak verstreichen und mit Thymian belegen.


3 TL Himbeerkonfitüre | 0,5 Bunde Thymian

3 / 3

Ribeye in eine Grillschale legen und auf im geschlossenen Kugelgrill ca. 1 Stunde und 30 Minuten garen, bis bei der Verwendung eines Fleischthermometers eine Kerntemperatur 52 °C erreicht ist. Ribeye vom Grill nehmen, 10–15 Minuten ziehen lassen und servieren.


Hier findet ihr noch mehr Rezepte für euren BBQ-Abend.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...