Aubergine-Käse-Türmchen mit Chutney

Auberginen-Käse-Türmchen mit Tomaten-Chutney

Mit Essen soll man zwar nicht spielen, aber Spaß beim Bauen dieser leckeren Auberginen-Käse-Türmchen darf man haben! Dazu gibt es ein süßes Tomaten-Chutney als i-Tüpfelchen.

Boris, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

25 Min

Wartezeit

1 Std

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für die Türmchen

2 Auberginen
0.5 TL Salz
5 Stiele Rosmarin
3 EL Olivenöl
200 g Emmentaler

Für das Chutney

400 g Tomaten, klein
1 Zwiebel, rot
1 EL Olivenöl
2 EL Honig
1 TL Tomatenmark
50 ml Weißweinessig
1 Lorbeerblatt
TL Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Schneidebretter Schüsseln Messer Töpfe Herd Grillpfannen Küchenpapier
322 kcal
Energie
16 g
Eiweiß
25 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Für die Türmchen Auberginen waschen, trocken tupfen, putzen und jeweils in 6 Scheiben schneiden. Auberginenscheiben und Salz vermengen. Anschließend ca. 20 Minuten ruhen lassen.


2 Auberginen | TL Salz
Schneidebrett | Schüssel | Messer

2 / 4

Inzwischen für das Chutney Tomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Honig zugeben und karamellisieren lassen. Tomaten unterrühren und ca. 5 Minuten dünsten. Tomatenmark, Essig und Lorbeer zugeben und bei niedriger Temperatur ca. 20 Minuten köcheln lassen.


400 g Tomaten, klein | 1 Zwiebel, rot | 1 EL Olivenöl | 2 EL Honig | 1 TL Tomatenmark | 50 ml Weißweinessig | 1 Lorbeerblatt
Topf | Herd

3 / 4

In der Zwischenzeit Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln 1 Stieles fein hacken. Auberginenscheiben mit Küchenpapier abtupfen. Anschließend mit gehacktem Rosmarin und Olivenöl vermengen und in einer heißen Grillpfanne braten. Schweizer Emmentaler AOP in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.


5 Stiele Rosmarin | 3 EL Olivenöl | 200 g Emmentaler
Grillpfanne | Küchenpapier

4 / 4

Chutney mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas auskühlen lassen. Pro Türmchen jeweils 3 Auberginenscheiben, Chutney und Käse schichten. Dabei mit 1 Auberginenscheibe beginnen und mit 1 Scheibe Käse abschließen. Türmchen mit 1 Rosmarinstiel fixieren.


TL Salz | Pfeffer
Das Ruhen der Auberginenscheiben mit Salz dient dazu, dass die Scheiben Wasser verlieren und den Salzgeschmack besser aufnehmen. Zudem erhält man dadurch ein besseres Bratergebnis.
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...