Fingerfood

Fingerfood-Rezepte

Auf jedem Buffet ein Hit – mit unseren schnellen und einfachen Fingerfood-Rezepten bringt ihr Geschmack auf jede Party. Ob warm oder kalt, ob herzhaft oder süß. Wir haben die besten Ideen für Fingerfood und Häppchen für Geburtstage, Weihnachten, Silvester, Halloween oder Hochzeiten. Dabei haben wir natürlich auch an leckere vegane und vegetarische Partysnacks gedacht. Hier gibt‘s einiges zum Dippen, in Blätterteig und auf Spießen – vorher vorbereitet oder zum direkt Snacken!

Was ist Fingerfood?

Fingerfood sind – wie der Name schon sagt – Häppchen, die man mit den Fingen isst, also ohne die Verwendung von Besteck. Der Begriff setzt sich aus den zwei englischen Wörtern zusammen, nämlich „finger“ für Finger und „food“ für Essen bzw. Nahrung. Außerdem sind die Fingerfood-Häppchen häufig bereits in mundgerechte Stücke geschnitten oder lassen sich mit nur wenigen Bissen verzehren. Deswegen sind die Snacks gerade auf Buffets von Partys oder Empfängen zu verschiedensten Anlässen beliebt. Zu Fingerfood zählen unter anderem auch Antipasti, Sandwichs, Tapas und Sushi, aber auch diverse Fast-Food-Leckerbissen wie Chicken Nuggets und Pommes.

 Wieviel Fingerfood pro Person?

Wie viele Fingerfood-Häppchen ihr für eure Party einplanen müsst, hängt natürlich immer von den Gästen ab, aber auch von der Größe der einzelnen Snacks. Bei kurzen Events von 2-3 Stunden reichen etwa 4-6 Häppchen pro Person. Bei längeren Veranstaltungen, bei denen ein Fingerfood-Buffet ein ganzes Abendessen ersetzten soll, empfehlen wir eher 10-12 Leckerbissen pro Gast.

Wie macht man Fingerfood?

Das kommt natürlich darauf an, welche Leckerbissen in den Mündern eurer Gäste landen sollen. Wir empfehlen immer eine Mischung aus herzhaft und süß, kalt und warm. Denkt auch an Vegetarier*innen, Veganer*innen und Personen mit Lebensmittelunverträglichkeiten. So ist für jeden Geschmack garantiert was dabei. Außerdem müsst ihr euch überlegen, ob ihr die Häppchen erst kurz vor der Party oder vielleicht schon am Vortag zubereiten wollt. So lassen sich Spieße oder Gebäck bspw. problemlos einen Tag vorher machen. Diese könnt ihr einfach zugedeckt in den Kühlschrank stellen am Tag des Events dann einfach kalt servieren. Warme Häppchen empfehlen wir euch, soweit es geht vorzubereiten und dann nur kurz vor dem Servieren fertig zu backen, kochen oder aufzuwärmen. So müsst ihr so wenig Zeit wie nötig während eurer Veranstaltung in der Küche verbringen!

 

schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden