Sammlung

Rezepte für das perfekte Kuchenglück

Egal ob Geburtstag, Brunch, Party oder als Starter ins Wochenende: Gönnt euch mehr Kuchen! Wir versorgen euch mit den leckersten Kuchenrezepten.

Svenja
Svenja, Redaktion

Manchmal überkommt es jeden von uns: Der ganze Körper schreit nach ausladenden, schokotriefenden Torten, saftigen Kuchen mit fetten Glasuren, ausgefallenen Toppings und frechen Früchtchen. Da hilft nur nachgeben. Ein gut gebackener Kuchen, das ist Futter für Körper und Seele! Wir wissen genau, wie ihr euch fühlt und haben unsere besten Torten & Cakes zusammengestellt. Natürlich mit jeder Menge Foodporn inklusive. Gönnt euch!

Für Chocoholics: Schokoladen-Layer-Cake mit Popcorn-Topping

Dieser Schoko-Layer-Cake ist ein wahrgewordener Traum für jeden Chocoholic! Die Böden erhalten ihre unwiderstehliche Schokoladen-Note durch Kakao und geschmolzene Zartbitter-Schokolade. Natürlich ist auch die Glasur aus Schokolade und Schlagsahne. Für die weiße Creme zwischen den Böden nehmen wir Gelatine, Schlagsahne, Buttermilch und Schmand. Ein kleiner Tipp: Wenn ihr Kuvertüre für euer Kuchen-Rezept benötigt, verwendet lieber richtige Schokolade. Die hat mehr Eigengeschmack und eine bessere Qualität als die handelsüblichen Kuvertüren. Hier geht’s zum Schoko-Layer-Cake!

Für Ambitionierte: Himbeer-Baiserschnitte

Mal ganz ehrlich: Himbeere, zarte Baisers und eine Zitronen-Mascarpone-Creme – was wollt ihr mehr? In nur vier Steps gelangt ihr zu eurer ganz eigenen, himmlischen Himbeer-Baiserschnitte! Zuerst bereitet ihr die Baiser-Haube vor, dann wendet ihr euch dem Boden zu. Er wird aus zerbröselten Amarettini und Butter hergestellt und mit Fruchtaufstrich eingepinselt. Dann kommen die Himbeeren drauf und eine herrliche Creme aus Mascarpone, Zitronenabrieb, Schlagsahne, Zucker und Schmand. Schnell zum Rezept!

Für Neugierige: Möhrenkuchen

Möhrenkuchen, Rüblikuchen, Karottenkuchen – wie auch immer ihr ihn nennt: Diese Variante müsst ihr unbedingt probieren! Das Besondere an unserem Möhrenkuchen ist der Teig an sich, der aus Zwieback, Haselnüssen, Möhren, Zitronenabrieb und steifem Eiweiß besteht. Für den besonderen Twist sorgt die Glasur aus schwarzer Kuvertüre und Haselnüssen. Das Rezept findet ihr hier!

Für Unentschiedene: Russischer Zupfkuchen vom Blech

Käsekuchen oder Schokoladenkuchen? Warum Kompromisse machen, probiert doch einfach unseren russischen Zupfkuchen! Für den Käsekuchen steht der Rührteig aus Quark und Vanille-Pudding, der mit ordentlich Schoko-Anteil als Boden und on top umschlossen wird. Sieht traumhaft aus und schmeckt auch so! Zum Rezept

Für Wagemutige: Gorgonzola-Brownie

Klingt abgefahren, schmeckt aber unglaublich gut: Süß und herzhaft, das hat in Burgund Tradition und wir dachten uns: Was die können, können wir schon lange! Bei unseren Gorgonzola-Blondies handelt es sich um helle Schoko-Brownies mit weißer Schokolade, einem Klecks Gorgonzola, knackigen Birnen, Honig-Senf und einer Kruste aus karamellisiertem braunem Zucker. Absolut rekordverdächtig! Zum Rezept bitte hier entlang!